IFA-Arbeitsmappe: Lieferung 3/14

IFA-Arbeitsmappe Messung von Gefahrstoffen

Praxishilfen zur Gefährdungsbeurteilung und zur Messung von Biostoffen

Ein breites Themenspektrum deckt die im Dezember erschienene Lieferung 3/2014 der IFA-Arbeitsmappe Messung von Gefahrstoffen ab. Zur Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen wurde ein Praxisbeispiel aktualisiert: Für die Tätigkeit „Verlegung von PVC-Bodenbelägen“ wird die Vorgehensweise exemplarisch an einem Formular erläutert.

Welche Aspekte bei der Auswahl eines geeigneten Messverfahrens für Biostoffe zu berücksichtigen ist, beschreibt ein weiterer Beitrag. Für die Bestimmung von Schimmelpilzen kommen die direkte und die indirekte Methode infrage. Zur Messung der Bakterienkonzentration in der Luft am Arbeitsplatz sind auch Impaktionssammler und Impingement für bestimmte Einsatzbedingungen geeignet. Auf den aktuellen Stand gebracht wurden die Anmerkungen zu zwei weiteren Messverfahren: Diffusionssammler und elektrochemische Gassensoren. Die Gassensoren eignen sich für bestimmte Gase auch als personengetragene Warngeräte. Der Beitrag gibt Hinweise zur Messunsicherheit bei dieser Methode. Für Diffusionssammler werden Kriterien genannt, die für ihren Einsatz zur Beurteilung von Arbeitsplätzen beachtet werden sollten.

Abschließend wird die aktuelle Vorgehensweise bei der Analysenberichterstattung im Messsystem Gefährdungsermittlung der Unfallversicherungsträger (MGU) beschrieben.

Die IFA-Arbeitsmappe Messung von Gefahrstoffen umfasst ca. 2 124 Seiten und kann zum Preis von 138,-- € bezogen werden bei: Erich Schmidt Verlag, Genthiner Str. 30 G, 10785 Berlin, Fax: 030 25 00 85-305. Einzeldokumente bietet das Internetangebot zum Preis von 4,20 bis 14,80 €. Bezieher der gedruckten Ausgabe erhalten kostenfreien Zugriff auf die elektronische Version.

www.IFA-ARBEITSMAPPEdigital.de

Aktualisierte Beiträge in dieser Lieferung u. a.:

  • Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung – Praxisbeispiel: Verlegung von PVC-Bodenbelägen (Kennzahl 1010)
  • IFA-Analysenberichterstattung im Messsystem Gefährdungsermittlung der Unfallversicherungsträger (MGU) (Kennzahl 3650)
  • Anmerkungen zu speziellen Messverfahren
  • Hinweise zur Auswahl von Messverfahren für Biostoffe in der IFA-Arbeitsmappe (Kennzahl 9417)

IFA-Arbeitsmappe
Messung von Gefahrstoffen

Ansprechpartner

Dr. rer. nat. Ralf Michaelis

Zentralbereich: Fachübergreifende Aufgaben

Tel: 02241 231-2746
Fax: 02241 231-2234