IFA-Arbeitsmappe Messung von Gefahrstoffen und IFA-ARBEITSMAPPEdigital

IFA-Arbeitsmappe Messung von Gefahrstoffen

Das Arbeitsschutzgesetz und die Gefahrstoffverordnung verpflichten den Unternehmer zur Gefährdungsbeurteilung bei Tätigkeiten mit gefährlichen Arbeitsstoffen. Ob die Arbeitsplatzgrenzwerte eingehalten werden, ist bei der Arbeitsplatzbeurteilung zu ermitteln. Häufig sind hierzu Arbeitsplatzmessungen nötig.

Als Hilfestellung für Betriebe und Messstellen zur Expositionsermittlung bei chemischen und biologischen Einwirkungen erstellt das Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) die IFA-Arbeitsmappe (früher: BGIA-Arbeitsmappe). Sie erscheint als Loseblattwerk und online als IFA-ARBEITSMAPPEdigital  im Erich Schmidt Verlag.

Die Sammlung wird ständig an das technische Regelwerk angepasst und durch Aufnahme neuer und geänderter Messverfahren ergänzt.

In der Online-Version können über einen Warenkorb auch einzelne Dokumente (Kennzahlen) heruntergeladen werden. Zum Zugriff auf die IFA-ARBEITSMAPPEdigital wird eine Zugangskennung benötigt. Die Sachgruppe 8 (Dokumentation von Mess- und Betriebsdaten) und der Allgemeine Teil sind kostenfrei zugänglich. Für die Bezieher der Druckversion ist die Online-Version kostenlos.

Ansprechpartner

Dr. rer. nat. Ralf Michaelis

Zentralbereich: Fachübergreifende Aufgaben

Tel: 02241 231-2746
Fax: 02241 231-2234