Aufgaben des Instituts für Arbeitsschutz der DGUV (IFA)

Tortendiagramm mit der Aufgabenverteilung des IFA 2016

Bild vergrößern

Aufgabenverteilung des IFA im Jahr 2016
Bild: IFA

Das IFA unterstützt die gesetzlichen Unfallversicherungsträger in Deutschland und deren Institutionen schwerpunktmäßig bei naturwissenschaftlich-technischen Fragestellungen im Arbeits- und Gesundheitsschutz durch

  • Forschung, Entwicklung und Untersuchung
  • Prüfung von Produkten und Stoffproben
  • Betriebliche Messungen und Beratungen
  • Mitwirkung in der Normung und Regelsetzung
  • Bereitstellung von Fachinformationen und Expertenwissen.

Darüber hinaus wird das IFA tätig für Hersteller und Firmen im Rahmen der

  • Produktprüfung und -zertifizierung
  • Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen.

Mehr Informationen

Aufgabenverteilung 2016:

  • 30 % Beratung
  • 28 % Forschung, Untersuchung, Entwicklung
  • 25 % Analytik
  • 11 % Prüfung und Zertifizierung
  • 6 % Technische und nicht technische Infrastruktur