GESTIS-Stoffdatenbank

Gefahrstoffinformationssystem der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung

Hinweis auf eine Ausschreibung für die GESTIS-Stoffdatenbank
Die Informationen zur Arbeitsmedizin und zur Ersten Hilfe in der GESTIS-Stoffdatenbank wurden bisher von Herrn Prof. Heberer und seinem Team (TOXICHEM, Leuna) erstellt. Da Herr Prof. Heberer nunmehr in den Ruhestand geht, suchen wir Kolleginnen und Kollegen mit toxikologischem Fachwissen, die die Bearbeitung der arbeitsmedizinisch-toxikologischen Informationen übernehmen könnten.

Die EU-weite Ausschreibung wurde auf TED (Tenders Electronic Daily) veröffentlicht. Die Vergabeunterlagen sind über das Deutsche Vergabeportal DTVP frei zugänglich (Schaltfläche "Vergabeunterlagen", in grau ganz links).

Die Ausschreibung umfasst die Erstellung arbeitsmedizinisch-toxikologischer Informationen in deutscher Sprache. Die Rubriken "Erste Hilfe" und "Hinweise für den Arzt" in der GESTIS-Stoffdatenbank gehören nicht zum Leistungsumfang, ebenso wenig die englische Übersetzung.

Wir freuen uns, wenn Sie diese Information an möglicherweise interessierte Fachkolleginnen und -kollegen weiterleiten oder sogar selbst ein entsprechendes Angebot abgeben.
Logo der GESTIS-Stoffdatenbank

QR-Code

QR-Code für Mobile Version
Code einscannen, Adresse öffnen und Bookmark setzen

Inhalte

Die GESTIS-Stoffdatenbank enthält Informationen für den sicheren Umgang mit Gefahrstoffen und anderen chemischen Stoffen am Arbeitsplatz, wie z. B. die Wirkungen der Stoffe auf den Menschen, die erforderlichen Schutzmaßnahmen und die Maßnahmen im Gefahrenfall (inkl. Erste Hilfe). Darüber hinaus wird der Nutzer über wichtige physikalisch-chemische Daten sowie über spezielle Regelungen zu den einzelnen Stoffen informiert, insbesondere zur Einstufung und Kennzeichnung nach GHS gemäß CLP-Verordnung (Piktogramme, H-Sätze, P-Sätze). Es sind Informationen zu etwa 9400 Stoffen enthalten. Die Pflege der Daten erfolgt zeitnah nach Veröffentlichung im Vorschriften- und Regelwerk oder nach Vorliegen neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Mobile Version

Für Smartphones und Tablets steht die GESTIS-Stoffdatenbank auch in einer mobilen Version unter der Adresse gestismobil-de.itrust.de zur Verfügung.

Herausgeber

Die GESTIS-Stoffdatenbank wird erstellt und gepflegt vom Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA). Die Informationen zur Arbeitsmedizin und zur Ersten Hilfe in der GESTIS-Stoffdatenbank werden von externen Experten erstellt.

Nutzung und Haftung

Der Datenbestand darf zum Zwecke des Arbeitsschutzes bzw. zur Informationsgewinnung über die von chemischen Stoffen ausgehenden Gefährdungen genutzt werden. Eine kommerzielle Nutzung der Daten wie auch eine teilweise oder vollständige Übernahme in andere Informationssysteme ist nicht gestattet. Gegen das Zitieren von Daten in begrenztem Umfang mit Angabe der Quelle "GESTIS-Stoffdatenbank" bestehen keine Einwände. Die Daten in der GESTIS-Stoffdatenbank werden sorgfältig erstellt und gepflegt. Dennoch kann, gleich aus welchem Rechtsgrund, keine Haftung übernommen werden.


Ihre Meinung interessiert uns

Gästebuch der Stoffdatenbank

Kontakt:

Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA)
Fachbereich 1
Alte Heerstraße 111
53757 Sankt Augustin

Telefon:

Dipl.-Chem. Dr. Thomas Smola
02241 231-2743

Dipl.-Lab.-Chem. Jutta Cramer
02241 231-2742

Dipl.-Biol. Amélia Veloso
02241 231-2741

Dipl.-Chem. Dr. Caroline von Oppen

Dipl.-Chem.-Ing. Jörg Mosel
02241 231-2744

Dipl.-Chem. Karin Braun-Mai
02241 231-2588


Fax: 02241 231-2234