Internationale Partner des IFA in der Arbeitsschutzforschung

Flaggen

Bild: vege, fotolia.com

Das IFA steht in engem Kontakt mit ausländischen Arbeitsschutzinstituten. Mit einer Gruppe von zurzeit 23 Forschungsinstituten auf dem Gebiet des Arbeits- und Gesundheitsschutzes aus 20 Ländern findet ein regelmäßiger Erfahrungsaustausch zur Darstellung aktueller Entwicklungen und Erörterung konkreter Kooperationsmöglichkeiten statt.

In einer Artikelreihe "Arbeitsschutzinstitute weltweit" in der Zeitschrift "Die BG" wurde in loser Folge über ausgewählte Partnerinstitute berichtet. Die bisher erschienenen Artikel stehen zum Download zur Verfügung.

Kontakt:

Dipl.-Übers. Ina Neitzner

Zentralbereich: Fachübergreifende Aufgaben

Tel: 02241 231-2721
Fax: 02241 231-2234