Portal Kühlschmierstoffe: www.dguv.de/ifa/kss

Bitte aktualisieren Sie Ihre Bookmarks.

Kühlschmierstoffeinsatz

Bild vergrößern

Kühlschmierstoffeinsatz bei der Metallbearbeitung
Bild: photosoup, fotolia

Die Adresse "www.kühlschmierstoff.de" wird seit 1.1.2015 anderweitig gewerblich genutzt.

Damit bei der Metallverarbeitung alles läuft "wie geschmiert", setzt die Branche allein in Deutschland jährlich rund 50 000 Tonnen Kühlschmierstoffe (KSS) ein. Dabei kommen die unterschiedlichsten Produkte zur Anwendung. Für jedes Einsatzgebiet gibt es die optimale Lösung. Doch die KSS sind nicht nur nützliche Helfer: Werden sie unsachgemäß eingesetzt, können sie die Gesundheit von Beschäftigten gefährden und die Umwelt beeinträchtigen. Deshalb ist die Gefährdungsbeurteilung bei Tätigkeiten mit Kühlschmierstoffen gesetzlich vorgeschrieben und Unternehmen müssen Schutzmaßnahmen umsetzen.

Das Portal Kühlschmierstoffe möchte Ihnen bei der Erfüllung der gesetzlichen Pflichten zur Gefährdungsbeurteilung bei Tätigkeiten mit Kühlschmierstoffen helfen und Ihnen Lösungsmöglichkeiten für die Einführung von Schutzmaßnahmen aufzeigen. Darüber hinaus informiert es über Eigenschaften, Arten und Zusammensetzung von Kühlschmierstoffen und das anzuwendende Regelwerk.

Als Ergänzungen sind ein Lexikonteil und diverse Praxishilfen verfügbar wie

  • eine Version des Kühlschmierstoff-Überwachungsblatts (EXCEL) sowie
  • sowie Muster für Betriebsanweisungen, Reinigungspläne, Hautschutzpläne, Gefahrstoffverzeichnisse und dergleichen.

Die Inhalte werden fortlaufend aktualisiert und Änderungen im Regelwerk sowie neue Erkenntnisse aus der Forschung umgehend berücksichtigt.

Darüber hinaus können Sie Anfragen direkt an die richten.

Portal Kühlschmierstoffe

jetzt unter

www.dguv.de/ifa/kss

Kontakt:

Portal Kühlschmierstoffe

Fachbereich 3: Gefahrstoffe: Umgang - Schutzmaßnahmen