Die Prüfstelle des Instituts für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA)

Prüfeinrichtung in Betrieb

Lebensdauerprüfung an Not-Aus-Befehlsgeräten
Bild: IFA

Das IFA ist als Prüf- und Zertifizierungsstelle dem DGUV Test - Prüf- und Zertifizierungssystem der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung angeschlossen. Das Institut ist von der Zentralstelle der Länder für Sicherheitstechnik (ZLS) akkreditiert und als notifizierte Stelle bei der Kommission der Europäischen Union unter der Kennummer 0121 registriert.

Das IFA ist

  • Prüf- und Zertifizierungsstelle für Produkte im Sinne der EG-Richtlinie für Persönliche Schutzausrüstungen (89/686/EWG)
  • Prüf- und Zertifizierungsstelle für Produkte und für Teilprüfungen im Sinne der EG-Richtlinie für Maschinen (2006/42/EG)
  • Zertifizierungsstelle für QS-Systeme im Sinne des Artikels 11B der EG-Richtlinie für Persönliche Schutzausrüstungen (89/686/EWG)
  • zugelassene Prüf- und Zertifizierungsstelle nach Produktsicherheitsgesetz (ProdSG)
  • Prüf- und Zertifizierungsstelle für die Vergabe des DGUV Test-Zeichens für sicherheitsrelevante Bauteile und Baugruppen sowie für die Vergabe des IFA-Zeichens für Mess- und Probenahmegeräte zur Ermittlung der Gefahrstoffkonzentration am Arbeitsplatz
  • Eichabfertigungsstelle für Schallpegelmessgeräte für den Einsatz bei Immissionsschutzmessungen
  • Prüflaboratorium für Schleifwerkzeuge
  • Prüf- und Zertifizierungsstelle für Strahlmittel.

Weitere Informationen

DGUV Test - Prüf- und Zertifizierungssystem der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung

Positivlisten geprüfter Produkte

sind im IFA-Handbuch gedruckt und online verfügbar.


Neue und aktualisierte Positivlisten in der aktuellen Lieferung:

  • Positivliste Gehörschützer für den Gleisoberbau 420 216/1
  • Positivliste Prüfröhrchen-Messeinrichtungen nach DIN EN 1231 520 215
  • Positivliste Leitern und Tritte 560 310/1