5. VDI-Tagung Humanschwingungen 2013

Titelbild des Call for papers, Quelle; VDI

Menschen sind am Arbeitsplatz und im Verkehr in einem erheblichen Maß mechanischen Schwingungen ausgesetzt. Auswirkungen dieser Schwingungen können Gesundheitsbeeinträchtigungen sowie Leistungs- und Komforteinbußen sein. Die große Bandbreite der Effekte infolge von Humanschwingungen, von denen nahezu alle Industriezweige betroffen sind, erfordert eine interdisziplinäre Herangehensweise an die Problematik.

Themenschwerpunkte der 5. VDI-Tagung Humanschwingungen am 28. und 29. Mai 2013 im DGUV Congress Center in Dresden waren:

  • Schwingungseinwirkungen in der Praxis
  • Auswirkungen von Humanschwingungen
  • Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung (EU-Vibrationsrichtlinie 2002/44/EG)
  • Experimentelle und numerische Verfahren
  • Auslegung und Entwicklung von Minderungsmaßnahmen
  • Vibrationsemissionen
  • Schwingungsmesstechnik, Datenanalyse

Zielgruppe:

Die Tagung richtete sich an Entwicklungsingenieure, Messingenieure für den Arbeitsschutz, Sicherheitsfachkräfte, Technische Aufsichtsbeamte und Arbeitsmediziner, an Vertreter von Behörden und wissenschaftlichen Einrichtungen aus den Industriezweigen Kraftfahrzeuge, Luftfahrt, Schienen- und Wasserfahrzeuge, Maschinenbau, Land-, Forst- und Bauwirtschaft sowie an Experten aus den Bereichen Komfortanalyse und -bewertung, NVH-Simulation und Versuch. Besonders angesprochen waren auch Führungskräfte, die für die Einhaltung der Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung in den Betrieben verantwortlich sind.

Beiträge von Mitarbeitern des IFA:
Erschienen in: VDI-Berichte (2013) Nr. 2190. Hrsg.: VDI-Verlag, Düsseldorf 2013

Göres, B.; Kamin, D.:
Der "GKV-Logger" - ein neuer, kompakter 16-kanaliger Messverstärker mit Datenlogger (PDF, 203 kB). VDI-Berichte (2013) Nr. 2190, S. 401-405

Kaulbars, U.; Amari, M.:
Strategien zur Reduzierung hoher Hand-Arm-Vibrationen am Beispiel von Oszillationsmessern (PDF, 771 kB). VDI-Berichte (2013) Nr. 2190, S. 363-374

Pitts, P.M.; Kaulbars, U.:
Consideration of standardisation requirements for "vibration dosemeters" (PDF, 433 kB). VDI-Berichte (2013) Nr. 2190, S. 25-34

Raffler, N.; Göres, B.; Sayn, D.; Rissler, J.:
Ungünstige Arbeitsbedingungen eines Kehrfahrzeugführers durch Kombinationsbelastungen von Ganzkörper-Vibrationen und Körperhaltungen (PDF, 865 kB). VDI-Berichte (2013) Nr. 2190, S. 107-117

Rissler, J.; Meyer, L.:
Unsicherheit von Messergebnissen bei der Schwingungsprüfung von Fahrersitzen (PDF, 762 kB). VDI-Berichte (2013) Nr. 2190, S. 51-64

Sayn, D.; Göres, B.:
Ganzkörper-Vibrationen in horizontalen Richtungen - ein noch ungelöstes Problem (PDF, 172 kB).. VDI-Berichte (2013) Nr. 2190, S. 395-400
Ganzkörper-Vibrationen in horizontalen Richtungen - ein noch ungelöstes Problem (Video) (ASF, 14,8 MB)

Söntgen, M.; Schmitz, G.:
Entwicklung eines Vibrationsmessverfahrens am Beispiel von Hochdruckflüssigkeitsreinigern (PDF, 806 kB). VDI-Berichte (2013) Nr. 2190, S. 387-394

Termin(e):

28. - 29. Mai 2013

Veranstaltungsort:

DGUV Congress Center Dresden

Beiträge von IFA-Mitarbeitern