Meldungen von der Startseite

Ende der Übergangsfrist

(18.04.2019) Ab 21. April 2019 muss die neue PSA-Verordnung der Europäischen Union angewendet werden. Sämtliche Neuerungen der Verordnung müssen jetzt umgesetzt werden. Die Verordnung richtet sich in erster Linie an die Hersteller, Importeure und Händler von Persönlichen Schutzausrüstungen (PSA) sowie notifizierte Prüf- und Zertifizierungsstellen.

zur Pressemitteilung

Beteiligung: auf die Dosis kommt`s an

Gewinnbringende Beteiligung ist ein Lernprozess für Führungskräfte und Beschäftigte. Ein Beitrag im Führungskräftemagazin "topeins" erläutert, wie alle von der richtigen "Dosis" Beteiligung profitieren können.

Weitere Informationen

Vielfalt im Betrieb leben

Fragen zum Umgang mit Vielfalt und Interkulturalität gehören für viele kleine und mittelständische Unternehmen zum betrieblichen Alltag. Das INQA-Angebot "In Arbeit" bietet praxisorientierte Lösungsansätze für eine gute und langfristig ausgerichtete Zusammenarbeit interkultureller Belegschaften.

Weitere Informationen

Sonnenschutz auch schon im Frühjahr

(15.04.2019) - Viele Menschen setzen sich schon in jungen Jahren oft ungeschützt der prallen Sonne aus und wundern sich später, wenn sie vielleicht Hautkrebs bekommen. Wie Sie das verhindern und sich und Ihre Kinder am besten vor der gefährlichen UV-Strahlung schützen können, wird Ihnen in dem Audio-Podcast verraten.

zum Interview

Sonnenschutz auch schon im Frühjahr

(15.04.2019) - Viele Menschen setzen sich schon in jungen Jahren oft ungeschützt der prallen Sonne aus und wundern sich später, wenn sie vielleicht Hautkrebs bekommen. Wie Sie das verhindern und sich und Ihre Kinder am besten vor der gefährlichen UV-Strahlung schützen können, wird Ihnen in dem Audio-Podcast verraten.

zum Interview

Kauf von Schulranzen: Neue DIN-Norm

Der erste Schulranzen – darauf freuen sich die jungen Abc-Schützen am meisten. Der Ranzen muss aber nicht nur gut aussehen, sondern auch einiges bieten. Einen sicheren Schulranzen erkennen Eltern an der DIN-Norm 58124, die jetzt angepasst wurde.

Weitere Informationen

Elektrokleinstfahrzeuge: Verordnungsänderung gefordert

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat und die Deutsche Verkehrswacht fordern, dass Nutzer von Elekrokleinstfahrzeugen auf Gehwegen Schrittgeschwindigkeit einhalten müssen. Zudem sollten die Fahrerinnen und Fahrer mindestens 15 Jahre alt sein und einen Mofa-Führerschein besitzen.

Weitere Informationen

Neuer Film zu Wegeunfällen

Im April 2019 veröffentlichte der VDSI gemeinsam mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) den 10-minütigen Verkehrssicherheitsfilms "Ich weiß ja, wie es sicher geht". Der Film thematisiert Wege-, Dienstwege- und Arbeitsunfälle im Straßenverkehr.

Weitere Informationen

Schutz vor UV-Strahlung

Die Berufgenossenschaft der Bauwirtschaft bietet nun eine Broschüre mit dem Titel "UV-Strahlung und Hitze - Schützen Sie sich!" an. Thematisiert wird, was Beschäftigte bei der Arbeit bei Sonne und Hitze beachten sollten.

Zur Broschüre

BGW beteiligt sich an neuer Ausbildungsoffensive

Gesundes Arbeiten von Anfang an und eine gute Integration der Beschäftigten, die aus dem Ausland kommen: Dazu bringt die BGW ihre Expertise in die "Konzertierte Aktion Pflege" der Bundesregierung ein. Thematisch passend stellt sie auf dem Deutschen Pflegetag 2019 ihre neue Wanderausstellung "Kulturdimensionen" vor.

Zur Pressemitteilung

Das dunkle Geheimnis der Sonne - Hautschutz bereits im Frühjahr wichtig

(05.04.2019) Das Musik-Hörspiel "Das dunkle Geheimnis der Sonne" von Rolf Zuckowski und dem Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) vermittelt Kindern im Vorschulalter wie wichtig es ist, sich in der Sonne zu schützen und was dafür nötig ist.

zur Pressemitteilung

Chemie-Tools für Lehrerinnen und Lehrer

Der aktualisierte Chemieraum im Informationsportal "Sichere Schule" präsentiert sich mit zahlreichen Neuheiten und einem neuen Portal-Design. Übersichtliche Menüführung, interessante Themenverweise und moderne Darstellungen der Inhalte erhöhen das Verständnis der aufbereiteten Themen.

Weitere Informationen

Krankheiten einfach wegwaschen

Die Grippewelle geht in die nächste Runde. Die einfachste Maßnahme, um sich vor einer Ansteckung mit der Grippe oder anderen Infektionskrankheiten zu schützen, ist das Händewaschen. Wie es richtig geht, verrät die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik.

Zur Pressemitteilung

Institut für Prävention und Arbeitsmedizin investiert zwei Millionen Euro in Biobank

(02.04.2019) Biobanken archivieren menschliche Körpermaterialien mit Informationen zu den Spenderinnen und Spendern unter qualitätsgesicherten Grundsätzen. Die neue Biobank des Instituts für Prävention und Arbeitsmedizin der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, Institut der Ruhr-Universität Bochum (IPA) steht ganz im Dienst der Arbeitsmedizin.

zur Pressemitteilung

Online-Angebot zum BEM

Das neue Online-Angebot "BEM-Kompass" der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) bündelt vorhandene Informationen zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM). Mit dem Kompass möchte die BAR kleineren und mittleren Unternehmen dabei helfen, das BEM umzusetzen.

Weitere Informationen

Achtsamer Dialog

Die virtuelle Kommunikation nimmt einen so großen Raum im Leben von Jugendlichen ein, dass die Nuancen des persönlichen Dialogs immer mehr in den Hintergrund treten. Mit der Methode des achtsamen Dialogs können verschiedene Facetten von Kommunikation trainiert werden. Die Unterrichtsmaterialien werden vom DGUV-Portal "Lernen und Gesundheit" angeboten.

Weitere Informationen

DVR: Fahrradhelm tragen

Das Bundesverkehrsministerium und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) haben gemeinsam eine neue Kampagne gestartet: Die meisten jungen Radfahrenden nutzen selten oder nie einen Fahrradhelm, denn er gilt als unpraktisch, unbequem und unästhetisch. Das will die Kampagne mit dem Slogan "Looks like shit. But saves my life" ändern.

Zur DVR-Kampagne

Gesetzliche Unfallversicherung veröffentlicht vorläufige Zahlen für 2018

(28.03.2019) Die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle ist im Jahr 2018 um 0,4 Prozent auf 876.952 gestiegen. Das ergeben die vorläufigen Arbeitsunfallzahlen, die die DGUV heute veröffentlicht hat.

zur Pressemitteilung

"Holländischer Griff" schützt Radfahrer

Was ist der "Holländische Griff" und wie funktioniert er? Eine neuer Film der Unfallkasse Berlin zeigt, wie durch das Öffnen der Fahrertür mit der rechten Hand der Blick automatisch nach hinten geht. So sollen Dooring-Unfälle vermieden werden.

Zur Pressemitteilung

Schulentwicklungspreis der UK NRW

Die Unfallkasse NRW vergibt auch in diesem Jahr den Schulentwicklungspreis "Gute gesunde Schule". Durch den mit insgesamt 500.000 Euro dotierten Preis prämiert die Unfallkasse NRW Schulen, die Prävention und Gesundheitsförderung in herausragender Art und Weise in ihre schulische Qualitätsentwicklung integrieren.

Weitere Informationen

German Paralympic Media Award zum 19. Mal verliehen

(20.03.2019) Am 20. März 2019 wurde zum 19. Mal der German Paralympic Media Award vergeben. Mit ihm zeichnet die DGUV herausragende Berichterstattung über den Breiten-, Rehabilitations- und Leistungssport von Menschen mit Behinderung aus.

zur Pressemitteilung

BG BAU fördert Schutzhelme mit Kinnriemen

Immer wieder tragen Beschäftigte bei Arbeitsunfällen schwere Kopfverletzungen davon, obwohl sie mit Schutzhelmen ausgestattet waren. Grund: Wenn der Unfall geschieht, fehlt der Schutz, weil der Helm verrutscht oder bei einem Sturz abgefallen war. Deshalb fördert die BG der Bauwirtschaft (BG BAU) das Tragen von Helmen mit Vier-Punkt-Kinnriemen.

Zur Pressemitteilung

Erklärvideo des DVR

Was ist der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR)? Was tut er? Was sind seine Ziele? Diese Fragen erläutert ein neues Video - in Gebärdensprache, mit Untertitel und Ton.

Weitere Informationen

Umfrage für Selbstständige

Bislang wurden Selbstständige selten als Zielgruppe für Gesundheitsthemen gesehen. Entsprechend wenig ist über ihre wichtigsten psychischen Belastungen bekannt. Das Projekt "Selbständig gesund - Die eigene Gesundheit im Blick behalten" der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) startet daher eine Online-Befragung.

Weitere Informationen

Biologischer Zeitgeber blaues Licht und Nachtarbeit

(14.03.2019) In einer Studie des IPA wird erstmals eingehend beschrieben, wie sich 24-Stunden-Lichtprofile durch Schichtarbeit verändern und welche Auswirkungen dies auf die Schlafqualität haben kann.

zur Pressemitteilung

Regelungen zum BEM

Jedem Beschäftigten, der innerhalb eines Jahres länger als sechs Wochen ununterbrochen oder wiederholt arbeitsunfähig ist, muss ein "Betriebliches Eingliederungsmanagement" angeboten werden. Schon seit 15 Jahren ist dies gesetzlich verankert, im betrieblichen Alltag fristet das BEM allerdings oftmals ein Schattendasein.

Zur Pressemitteilung

BG Kliniken vergeben Herbert-Lauterbach-Preis

Mit dem Herbert-Lauterbach-Preis würdigen die BG Kliniken auch in diesem Jahr herausragende wissenschaftliche Leistungen auf den Gebieten Unfallmedizin und Berufskrankheiten. Bewerbungen um den mit 15.000 Euro dotierten Preis können bis zum 30. April eingereicht werden.

Weitere Informationen

Rehabilitation von Querschnittgelähmten

Seit einem Unfall auf dem Arbeitsweg saß Thorsten Röhrmann als Querschnittgelähmter im Rollstuhl, bis das Unmögliche wahr wurde: Endlich wieder stehen und gehen können. Doch der Weg zum eigenen Exoskelett war sehr aufwendig. Dies erläutert die BG ETEM.

Zur Pressemitteilung

Kommunikationstipps für Sicherheitsbeauftragte

Als Kollegen unter Kollegen sorgen Sicherheitsbeauftragte in Unternehmen dafür, Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit zu verbessern. Aber wie weist man seine Kollegen am besten auf ihr gesundheitswidriges Verhalten hin? Die BGHM erläutert zehn Kommunikations-Tipps für Sicherheitsbeauftragte.

Zur Pressemitteilung

Die Meister der Straßen

Während ihrer Arbeit, die sehr oft im laufenden Verkehrsbetrieb stattfindet, sind Straßenwärterinnen und -wärter vielfältigen Gefahren ausgesetzt. Bei der Straßenmeisterein Bad Arolsen gehört der Arbeitsschutz zu jedem Einsatz. Dies erläutert ein Artikel in der DGUV-Zeitschrift "arbeit und gesundheit".

Zum Artikel

Mitmachfaktor verbessert Sicherheit und Gesundheit

(06.03.2019) Für viele Unternehmen sind Unterweisungen im Arbeitsschutz bloß eine gesetzliche Pflicht. Mit der richtigen Kommunikation können sie aber auch zu einem Mehrwert für den betrieblichen Alltag werden. Wie das geht, vermittelt jetzt eine neue Praxishilfe der Kampagne kommmitmensch.

zur Pressemitteilung

Gesund und sicher bei Abbruch- und Rückbauarbeiten

(05.03.2019) Die neue Branchenregel 101-603 "Branche Abbruch und Rückbau" ist erschienen. Sie richtet sich an Unternehmerinnen und Unternehmer und gibt einen Überblick über Rechtslage und Prävention.

zur Pressemitteilung

Weiterentwicklung der "Sifa-Community"

Das Online-Portal "Sifa-Community" wurde jetzt strukturell und inhaltlich überarbeitet. Ziel der Plattform ist es, den angemeldeten Fachkräften für Arbeitssicherheit ein qualitativ hochwertiges Austauschforum zur Verfügung zu stellen, das durch ein Team aus Experten betreut und moderiert wird.

Weitere Informationen

Beiträge gesucht für das kommmitmensch Film- und Mediafestival der A+A

(01.03.2019) Vor allem Unternehmen sind eingeladen, eigene Videos und Medienproduktionen in vier Kategorien einzureichen. Besonders ansprechen möchte die Ausschreibung auch junge Menschen.

zur Pressemitteilung

Studie zur Präventionskultur

Die BAuA hat zum Thema "Betriebliche Gesundheits- und Sicherheitskultur in Deutschland" eine Studie veröffentlicht. Darin wurden die Formen der Präventionskultur in deutschen Betrieben analysiert und fünf verschiedene "Präventions-Typen" abgeleitet. Für den jeweiligen Typ werden Empfehlungen zur Steigerung der jeweiligen Präventionskultur ausgesprochen.

Weitere Informationen

Raus aus der Gewohnheitsfalle

Eigentlich wollte man ja für die Klausur lernen, aber … Plötzlich gibt es tausend Gründe, die einen davon abhalten. Gut, wenn Jugendliche schlechte Gewohnheiten selbst erkennen und wissen, wie sie Gewohnheitsfallen entkommen. Die Unterrichtsmaterialien zum Thema werden vom DGUV-Portal "Lernen und Gesundheit" angeboten.

Weitere Informationen

Augen auf beim Schulranzenkauf

Ein Schulranzen sollte gut sichtbar, rückenfreundlich und natürlich funktional sein. Ob ein Schulranzen all dies erfüllt, können Eltern anhand des GS-Zeichens und dem Hinweis "entspricht DIN-Norm 58124" erkennen. Diese DIN-Norm wurde geändert. Was das in der Praxis heißt, erläutert die Unfallkasse Rheinland-Pfalz (UK RLP).

Zur Pressemitteilung

Zur Gesprächskultur im Betrieb beitragen

Die Unfallkasse Nordrhein-Westfalen (UK NRW) hat einen neuen Report für Sicherheitsbeauftragte (SiBe-Report) veröffentlicht. Themen der neuen Ausgabe sind: Wie Sicherheitsbeauftragte zur Gesprächskultur im Betrieb beitragen können, die Vorbeugung von Unfällen im Büro und Hinweise zum Stressabbau.

Weitere Informationen

Stark gegen Gewalt

In dem Schwerpunktthema "Gewaltprävention" der DGUV-Zeitschrift "pluspunkt" werden schwierige Themen wie Mobbing, Konfliktmanagement und Gewalt gegen Lehrkräfte thematisiert.

Weitere Informationen

Neue Infokarte zum Thema "Unfall"

Kurz gefasste Informationen zum Bilden der Rettungskette, zum Absichern der Gefahrenstelle und zum Umgang mit verletzten Personen - die neu aufgelegte Infokarte der BG ETEM zum Thema "Unfall" gibt Tipps für ein schnelles Handeln.

Weitere Informationen

Partizipation auf Augenhöhe

In der Kita „Hanna Lucas“ in Wedel ist Partizipation mehr als ein Projekt – sie ist das Grundprinzip der pädagogischen Arbeit. Die Kinder entscheiden bei fast allen Dingen mit. Dabei lernen sie, Verantwortung zu übernehmen und Kompromisse zu suchen. Darüber berichtet ein Artikel der DGUV-Zeitschrift "Kinder Kinder".

Weitere Informationen

Die Leitung kappen

Wie wäre es mit einem richtigen Feierabend? Ohne Blick aufs Smartphone und ohne E-Mails als Bettlektüre? Ein Artikel in der aktuellen DGUV-Zeitschrift "topeins" erläutert, wie Führungskräfte für das richtige Maß an Erreichbarkeit und Ruhephasen sorgen können.

Weitere Informationen

Tipps gegen Wintermüdigkeit und Schlafmangel

Müdigkeit hat verschiedene Ursachen. Im Winter schüttet der Körper wegen Tageslichtmangels vermehrt das "Schlafhormon" Melatonin aus, weshalb man im Schnitt eine halbe Stunde mehr Schlaf benötigt. Das kann zu einem vermehrten Unfallrisiko führen. Die BG ETEM klärt zum Thema Wintermüdigkeit auf.

Zur Pressemitteilung

Gefahr durch Kälte, Nässe und glatte Flächen

Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) hat Tipps für die Arbeit im Winter veröffentlicht. Denn durch Kälte, Nässe und glatte Flächen entstehen Gefahren für Erkältungskrankheiten und Unfallrisiken.

Zur Pressemitteilung

Kommmitmensch startet auf der didacta

(12.02.2019) Auf der Bildungsmesse didacta vom 19. bis 23. Februar in Köln startet die gesetzliche Unfallversicherung ihre Präventionskampagne kommmitmensch für den Bildungsbereich. Es geht darum, in Kitas, Schulen und Universitäten eine Kultur der Prävention zu etablieren.

zur Pressemitteilung

15 Nominierte für den größten deutschen Medienpreis im Bereich Behindertensport

(11.02.2019) Bereits zum 19. Mal verleiht die DGUV in diesem Jahr den German Paralympic Media Award. Der Preis soll die Berichterstattung über den Behindertensport fördern und die hohe journalistische Qualität von Beiträgen aus dem Themenfeld würdigen.

zur Pressemitteilung

DVR-Präsident zum Professor berufen

Dr. Walter Eichendorf, Präsident des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR), wurde von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg zum Professor berufen. Herr Prof. Dr. Eichendorf wird ab sofort die Forschung und Lehre im Fachbereich "Sozialpolitik und Soziale Sicherung" der Hochschule um ein breites Spektrum von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit und im Straßenverkehr ergänzen. Die Kultur der Prävention wird einer seiner Arbeitsschwerpunkte sein.

Zur Pressemitteilung

Raus aus der Gewohnheitsfalle

Eigentlich wollte man ja für die Klausur lernen, aber … Plötzlich gibt es tausend Gründe, die einen davon abhalten. Gut, wenn Jugendliche schlechte Gewohnheiten selbst erkennen und wissen, wie sie Gewohnheitsfallen entkommen. Die Unterrichtsmaterialien zum Thema werden vom DGUV-Portal "Lernen und Gesundheit" angeboten.

Weitere Informationen

Wenn 's passiert, kann man draus lernen

Beim Präventionsprogramm "Jugend will sich er-leben" geht es im aktuellen Schuljahr um den Umgang mit Fehlern. Auch die Präventionskampagne kommmitmensch betont die Wichtigkeit einer offenen Fehlerkultur zur Förderung von Sicherheit und Gesundheit. Diese Aspekte beleuchtet ein Artikel in der DGUV-Zeitschrift "arbeit und gesundheit".

Weitere Informationen

Augen auf beim Schulranzenkauf

Ein Schulranzen sollte gut sichtbar, rückenfreundlich und funktional sein. Ob ein Schulranzen all dies ist, können Eltern beim Kauf an der DIN-Norm-Kennzeichnung erkennen. Diese DIN-Norm wurde geändert. Was das in der Praxis heißt, erläutert die Unfallkasse Rheinland-Pfalz (UK RLP) in einer Pressemitteilung.

Zur Pressemitteilung

Englische Fassung der Branchenregel Bürobetriebe

Die Branchenregel "Bürobetriebe" ist nun auch in einer englischsprachigen Fassung erhältlich. Die Branchenregel wendet sich an alle Unternehmen mit Büroarbeitsplätzen.

Weitere Informationen

Leben gegen die innere Uhr

Branchenübergreifend arbeiten zahlreiche Beschäftigte in Deutschland in wechselnden Schichten. Welche gesundheitlichen Folgen daraus resultieren können und was Unternehmen dagegen tun können, erklärt eine Expertin für Arbeitszeitgestaltung der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) im Interview.

Zur Pressemitteilung

Emotionale Kompetenz früh stärken

Die Arbeit von Rettungskräften ist mit viel Stress verbunden und kann Erschöpfung und emotionale Belastungen zur Folge haben. Eine Studie der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) zeigt: Das Training emotionaler Kompetenzen in der Ausbildung hat einen schützenden Effekt. Dieses Thema wird in der aktuellen Ausgabe der DGUV Kompakt erläutert.

Weitere Informationen

Sturzunfälle auf Treppen

Häufig sind Unachtsamkeit, große Eile, Unkonzentriertheit oder Ungeschick des Nutzers Ursache für Treppenstürze. Die Berufsgenossenschaft für Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) hat Informationen zur Vermeidung von Treppenstürzen zusammengetragen.

Weitere Informationen

Bereichernde Vielfalt

Wenn die Mitglieder eines Teams unterschiedliche Voraussetzungen mitbringen, bedeutet das auch, dass Sicherheitsbeauftragte besonders gefordert sind, um sicheres und gesundes Arbeiten für alle zu unterstützen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom IKEA-Einrichtungshaus in Würzburg geben Einblicke, wie sie das genau tun.

Weitere Informationen

Deutscher Arbeitsschutzpreis

„Eine ganz klare Gewinnerstrategie für alle Teilnehmer“, so bewertet Dr. Stefan Hussy, Geschäftsführer der BG Handel und Warenlogistik, den Deutschen Arbeitsschutzpreis. Bewerbungen sind noch möglich bis zum 01.03.2019.

zum Video

Sendereihe ZDF Zoom

(25.01.2019) Statement zur Berichterstattung des ZDF in der Sendereihe "ZDF Zoom" zum Thema der Entschädigungspraxis der Träger der gesetzlichen Unfallversicherung im Fall von Berufskrankheiten.

zum Statement

Sicheres und gesundes Arbeiten auf Werften

(23.01.2019) Beim Bau eines Ozeanriesen sind mehrere Tausend Beschäftigte gleichzeitig auf einer Werft tätig. Wie sie sicher und gesund arbeiten können, zeigt die neue Branchenregel "Schiffbau" der DGUV.

zur Pressemitteilung

Zu Hause pflegen – So kann es gelingen

(22.01.2019) Der neue Wegweiser der gesetzlichen Unfallversicherung "Zu Hause pflegen - so kann es gelingen" gibt anhand von konkreten Beispielen einen ausführlichen Überblick über Handlungsmöglichkeiten, Hilfen und den Schutz der Unfallversicherung für Pflegepersonen.

zur Pressemitteilung

Berufskrankheiten: Neues Informationsangebot für Redaktionen

Was ist eine Berufskrankheit? Um Journalistinnen und Journalisten die Einarbeitung in das Thema zu erleichtern, hat die DGUV ein neues Informationsangebot im Internet bereitgestellt.

Weitere Informationen

Kommmitmensch: Ein Vorbild in Sachen Arbeitsschutz

Jan Traulsen ist seit 37 Jahren Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr. Der Amtswehrführer beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Fitness der Feuerwehrangehörigen und vorbildlich mit den Themen Sicherheit und Gesundheit während der Feuerwehrtätigkeit.

Weitere Informationen

Dächer sicher von der Schneelast befreien

(16.01.2019) Was ist zu beachten, damit die Einsatzkräfte von THW, Hilfeleistungsorganisationen, Feuerwehr, Bundeswehr und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von entsprechenden Firmen sicher sind bei ihrer Arbeit auf den Dächern? Die gesetzliche Unfallversicherung gibt dazu Tipps und weiterführende Hinweise.

zur Pressemitteilung

Einfach auflegen ist so retro

(15.01.2019) Die Unfallkassen und Berufsgenossenschaften veröffentlichen im Rahmen ihrer Präventionskampagne kommmitmensch einen neuen Social-Media-Clip zum Thema Kommunikation. Der Spot 'Der Feierabend' zeigt, dass schon ein paar kurze, klare Worte manchmal das große Chaos abwenden können.

zur Pressemitteilung

Schülerzeitungswettbewerb: Frist bis 31. Januar

Die Bewerbungsfrist für den Schülerzeitungswettbewerb der Bundesländer wurde jetzt bis zum 31. Januar verlängert. Die DGUV vergibt in diesem Wettbewerb einen mit 1000 Euro dotierten Sonderpreis mit dem Titel: "Unter die Lupe genommen – Sicherheit und Gesundheit an Schulen".

Weitere Informationen

Veranstaltung zum Thema Arbeitsschutzmanagement

Arbeitsschutzmanagement ist die hohe Kunst und Kür bei der Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes. Es stellt aufgrund des erwiesenen betriebswirtschaftlichen Nutzens einen echten Wertbeitrag zum Erfolg des Unternehmens dar. Am 18. März findet zu diesem Thema eine Veranstaltung in Siegburg statt.

Zur Veranstaltung

Neues Ausbildungskonzept für Sicherheitsfachkräfte

Ab dem Jahr 2019 ändert sich die Ausbildung von Fachkräften für Arbeitssicherheit (Sifa). Das neue Ausbildungskonzept zeichnet sich durch aktualisierte Inhalte und moderne didaktische Methoden aus. Darüber informiert die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW).

Weitere Informationen

Große Spende für die "Kleinen Helden"

Studierende der Hochschule der DGUV (HGU) haben zusammen mit dem Dekan Prof. Dr. Axel Weiß und dem Caterer Christian Rzeczewsky eine Spende von 1000 Euro an das Kinder- und Jugendhospiz "Kleine Helden" übergeben.

Weitere Informationen

Arbeiten mit Kranen

Die Unterrichtsmaterialien des DGUV-Portals "Lernen und Gesundheit" für Berufsbildende Schulen sensibilisieren Auszubildende für Gefahren beim Arbeiten mit Kranen. Die Schülerinnen und Schüler befassen sich durch die Unterrichtseinheit mit den Voraussetzungen und Anforderungen für diesen Job.

Weitere Informationen

Prävention systematisch planen

Keine Getöteten und keine Verletzte – so sieht das Ideal des Straßenverkehrs aus. Ein Artikel im aktuellen Report des Deutschen Verkehrssicherheitsrates plädiert für eine wirksame Präventionskultur und erklärt, wie diese Unternehmen dabei unterstützen kann, das Ziel von Null Verkehrstoten zu erreichen.

Weitere Informationen

Kostenlose Infoline

Bei allgemeinen Fragen zur gesetzlichen Unfallversicherung wenden Sie sich bitte an die kostenlose

Informiert bleiben

Sie wollen regelmäßig Pressemitteilungen der DGUV erhalten? 
Dann können Sie sie