Globale VISION ZERO Kampagne

Vision Zero Kampagne

Bild: IVSS

Die erste weltweite Vision Zero Kampagne

Auf dem Weltkongress für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit in Singapur 2017 startete die Internationale Vereinigung für Soziale Sicherheit (IVSS) erstmalig eine Präventionskampagne mit globalem Ansatz. Die Vision Zero Kampagne kann seit dem Kampagnenstart auf eine sehr erfolgreiche Zeit zurückschauen.

Instrumente und Materialien zur Vision Zero Kampagne

Mit ihrer Website www.visionzero.global vermittelt die IVSS ihre zentralen Botschaften und gibt interessierten Akteuren Instrumente an die Hand, um die Kampagne umzusetzen. Das Angebot bietet Vision Zero Materialien wie den Leitfaden zu den sieben goldenen Regeln in 9 Sprachen, stellt Erklär-Videos und NAPO-Clips sowie ein Curriculum für Vision Zero-Seminare bereit, beschreibt erfolgreiche Beispiele der betrieblichen Prävention und bietet Unternehmen wie Organisationen die Möglichkeit, sich weltweit öffentlich zur Vision Zero zu bekennen. Zum Download steht eine Vision Zero App bereit, die interaktive Checklisten zur Bestandsaufnahme des Standes von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit im Unternehmen nach den sieben goldenen Regeln bietet. Die App (Android und IOS, EN und ES) analysiert die Ergebnisse und gibt einen Überblick über den aktuellen Handlungsbedarf auf operativer Ebene des Betriebs.

Der Auftaktveranstaltung in Singapur folgten weitere regionale Vision Zero-Veranstaltungen in Asien, Europa, Afrika, Nord- und Lateinamerika sowie Australien. In allen Kontinenten sind darüber hinaus weitere Vision Zero-Veranstaltungen, Aktivitäten und Qualifizierungsmaßnahmen zur Verbesserung von Sicherheit und Gesundheit der Menschen bei der Arbeit in Planung.

Erfolgreiche Zwischenbilanz

Bis Ende November 2018 - in nur 15 Monaten nach Kampagnenstart - haben sich bereits 1.990 Unternehmen, 527 Partner-Organisationen und Verbände und 560 Arbeitsschutz-Trainer weltweit die Vision Zero Kampagne angeschlossen. Namhafte Unternehmen wie ABB, Bayer, Boeing, Bosch, Google, Rolls-Royce, Siemens, Boehringer Ingelheim und wichtige Institutionen wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO), die US-amerikanische Arbeitsschutzbehörde (US-OSHA), das Arbeitsministerium in Singapur und viele andere unterstützen die Ziele der Vision Zero-Kampagne von Beginn an. Und es kommen täglich weitere dazu, die weltweite Vision Zero-Gemeinschaft wächst rapide. Das ist ein bisher nicht dagewesener Erfolg derartiger Kampagnen und zeigt die äußerst hohe Akzeptanz der Vision Zero in der ganzen Welt.

Machen Sie mit und unterstützen Sie als Unternehmen, Institution oder Einzelperson die Vision Zero, indem Sie sich auf der neuen Webseite registrieren. Sie erhalten damit auch einen erweiterten Zugriff auf Ressourcen zum Download.

Weitere Informationen