Neue Telefonnummern für die DGUV - weitere Infos hier

Dr. Edlyn Höller neue stv. Hauptgeschäftsführerin der DGUV

01.11.2018

Image

Bild vergrößern

Dr. Edlyn Höller, stellvertretende Hauptgeschäftsführerin der DGUV. (Foto: Jan-Peter Schulz / DGUV)

Frau Dr. Edlyn Höller übernimmt zum 1.11.2018 das Amt der stellvertretenden Hauptgeschäftsführerin der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), Spitzenverband der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen. Höller folgt Dr. Walter Eichendorf nach, der in den Ruhestand geht.

Frau Dr. Höller hat zum europäischen Sozialrecht promoviert und mehrere Jahre als wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Deutsches und Europäisches Arbeits- und Sozialrecht der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt gearbeitet. Seit 2004 ist sie für den Spitzenverband der gesetzlichen Unfallversicherung tätig. Sie war maßgeblich eingebunden in den Prozess der strukturellen Neuordnung der gesetzlichen Unfallversicherung. Höller: "Ich freue mich auf die Möglichkeit, die Zukunft der gesetzlichen Unfallversicherung aktiv mitzugestalten. Aktuell betrifft das zum Beispiel die Herausforderungen der Digitalisierung oder auch die Frage nach der sozialen Absicherung von Menschen, die in neuen Beschäftigungsmodellen arbeiten."

Dr. Eichendorf hat in mehr als drei Jahrzehnten die gesetzliche Unfallversicherung wesentlich mitgeprägt, den Verband national wie international vernetzt und Themen wie die Strategie der "Vision Zero", die Vision einer Welt ohne tödliche und schwere Arbeitsunfälle, Verkehrsunfälle und Berufskrankheiten, ins Bewusstsein einer breiten Öffentlichkeit gehoben. Er wird weiterhin für die gesetzliche Unfallversicherung das Amt des Präsidenten des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) wahrnehmen.

Pressekontakt

DGUV - Pressestelle
Glinkastraße 40
10117 Berlin

Tel.: +49 30 13001-1414

Pressesprecher:
Gregor Doepke
Stefan Boltz

Stv. Pressesprecherin:
Elke Biesel

Pressestelle

Informiert bleiben

Sie wollen regelmäßig Pressemitteilungen der DGUV erhalten? Dann können Sie sie hier abonnieren.