BG/BIA-Empfehlungen "Anästhesiearbeitsplätze

Projekt-Nr. BIA 3063

Status:

abgeschlossen 10/1999

Zielsetzung:

Die an Anästhesiearbeitsplätzen in humanmedizinischen Einrichtungen beschäftigten Personen können gegenüber den am Patienten eingesetzten Narkosegasen exponiert sein. Betroffen hiervon sind z.B. die Anästhesisten in Operationssälen oder das Pflegepersonal in Aufwachräumen. Als Narkosegase kommen vor allem Lachgas, volatile Anästhetika wie Halothan und Enfluran sowie deren Gemische zum Einsatz. Als Ursache für das Freiwerden der Narkosegase gelten Leckagen an den technischen Einrichtungen und am Anschluss zum Patienten sowie speziell in Aufwachräumen die von den Patienten abgeatmeten Gase. Durch BG/BIA-Empfehlungen für Anästhesiearbeitsplätze in Operationssälen und in Aufwachräumen sollten sichere Arbeitsbedingungen für das Personal an den betroffenen Arbeitsplätzen beschrieben werden.

Aktivitäten/Methoden:

Es wurden im Rahmen des Berufsgenossenschaftlichen Messsystems Gefahrstoffe (BGMG) zahlreiche Expositionsmessungen an Anästhesiearbeitsplätzen in humanmedizinischen Einrichtungen vorgenommen und hinsichtlich der vorliegenden technischen Randbedingungen ausgewertet. Zusätzlich wurden bei der Auswertung auch Ergebnisse aus der Literatur, in einer Messstelle der Länder sowie aus einigen Kliniken berücksichtigt.

Ergebnisse:

Die aufgestellten BG/BIA-Empfehlungen "Anästhesiearbeitsplätze - Operationssäle" und "Anästhesiearbeitsplätze - Aufwachräume" beschreiben eine Reihe technischer und organisatorischer Maßnahmen, die einen sicheren Umgang mit Narkosegasen gestatten. Zu den erforderlichen technischen Maßnahmen zählen beispielsweise eine Narkosegasabsaugung, eine raumlufttechnische Anlage und die regelmäßige Kontrolle und Wartung der technischen Einrichtungen. Bei Einhaltung der festgelegten Bedingungen können Expositionsmessungen zur Überwachung der Arbeitsbereiche entfallen.

Weitere Informationen:

Stand:

04.10.2000

Projekt

Gefördert durch:
  • Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften (HVBG)
Projektdurchführung:
  • Berufsgenossenschaftliches Institut für Arbeitssicherheit - BIA
  • Berufsgenossenschaft Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege
Branche(n):

Gesundheitswesen

Gefährdungsart(en):

Arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren, Gefahrstoffe

Weitere Schlagworte zum Projekt:

Anästhesist, volatile Anästhetika, Lachgas

Kontakt