Neue Telefonnummern für die DGUV - weitere Infos hier

Ganzkörper- und Hand-Arm-Vibrationen

Online-Umfrage zur Hand-Arm-Belastung durch Einzelstöße in verschiedenen Berufen und an verschiedenen Geräten
Das Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA), das Institut für Arbeitsmedizin, Prävention und BGM in Lübeck und das schwedische Forschungsinstitut Swerea führen im Rahmen eines gemeinsamen Forschungsprojekts eine Online-Befragung zur Erfassung von Hand-Arm-Beschwerden beim Umgang mit Werkzeugen und Geräten durch. Der Online-Fragebogen ist bis einschließlich Dezember 2018 freigeschaltet.
Muldenkipper im Gelände

Bild vergrößern

Vibrationsbelastungen: Ganzkörpervibration
Bild: IFA

Vibrationen werden auch als Schwingungen oder Erschütterungen bezeichnet. Ihre Wirkungen auf den Menschen können von Belästigung und Leistungsminderung über Gesundheitsgefährdung bis zur Gesundheitsschädigung reichen. Belastungen des Menschen durch Schwingungen am Arbeitsplatz lassen sich - abhängig von ihrer Einwirkstelle - in Ganzkörper- und Hand-Arm-Vibrationen unterscheiden.


Waldarbeiter bearbeitet mit einer Motorsäge einen Baum

Bild vergrößern

Hand-Arm-Vibrationen
Bild: IFA

Diese Seite gibt einen Überblick über die gesetzlichen Regelungen zur Schwingungsbelastung, über die Mess- und Prüfaktivitäten des Instituts, die anerkannten Berufskrankheiten im Zusammenhang mit Vibrationen und über die Angebote für die Unfallversicherungsträger.


Aktuelles

Ansprechpartner:

Dr. Christian Freitag

Fachbereich 4: Arbeitsgestaltung – Physikalische Einwirkungen

Tel: +49 30 13001-3430
Fax: +49 30 13001-38001