Neue Telefonnummern für die DGUV - weitere Infos hier

Ganzkörper-Vibrationen beim Fahren von Kompaktkehrmaschinen (IFA Report 1/2017)

Bild vergrößern

Titelseite des IFA Reports 1/2017
Bild: IFA

Kurzfassung: Für die Beurteilung der Gefährdung durch Ganzkörper-Vibrationen können repräsentative Messungen von vergleichbaren Arbeitsplätzen genutzt werden ("Immissionswerte", Technische Regeln zur Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung). Da entsprechende Werte für das Fahren von Kompaktkehrmaschinen bis jetzt nicht vorliegen, hat das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) in Kooperation mit Unfallversicherungsträgern und Stadtreinigungsbetrieben in fünf deutschen Großstädten die Schwingungsbelastung im täglichen Betrieb von Kompaktkehrmaschinen gemessen.

Die Schwingungsbelastung ist gekennzeichnet durch tieffrequente Anregungen. Die mitwirkenden Faktoren "ungünstige Körperhaltungen" und "Stoßhaltigkeit" können nicht ausgeschlossen werden. Daher ist es nötig, Schutzmaßnahmen zu ergreifen, auch wenn bei den meisten gemessenen Belastungen (53 von insgesamt 82) und einer angenommenen Einwirkungsdauer von 4,5 h pro Arbeitsschicht der Auslösewert nicht erreicht würde.

Aus dieser Messreihe ergeben sich folgende Hinweise zu den Schutzmaßnahmen:

  • Beim Einkauf der Fahrzeuge auf große Kabinen, Fahrwerks- und Kabinenfederungen achten. Die Sitze sollten in der Lage sein, tieffrequente Anregungen zu dämpfen. Für die Produktauswahl können die hier vorgestellten Daten verwendet werden.
  • Aufnehmen der Sitze in ein Wartungsprogramm.
  • Zuschnitt der Kehrgebiete mit kurzen An- und Abfahrtswegen.
  • Vermeiden von schnellen Fahrten über unebene Strecken, z. B. Kopfsteinpflaster. Auch andere Tätigkeiten, z. B. mit anderen Fahrzeugarten, einplanen.
  • Unterweisen der Beschäftigten in die Sitzeinstellung, sowohl für die Feder-Dämpfer-Systeme als auch für eine gute Körperhaltung. Hier kann es dazu kommen, dass beides nicht gleichzeitig optimal sein kann.

Bibliografische Angaben

Rissler, J.; Sayn, D.; Göres, B.; Raffler, N.: Ganzkörper-Vibrationen beim Fahren von Kompaktkehrmaschinen (IFA Report 1/2017)

Hrsg.: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V. (DGUV), Berlin 2017. ISBN: 978-3-86423-204-6