Schon in der Kita den richtigen Umgang mit Feuer zeigen

06.12.2019

Image

Bild vergrößern

Die neue Ausgabe der Zeitschrift KinderKinder gibt Tipps, wie eine gute Brandschutz- und Feuererziehung in der Kita aussehen kann. (© Chinnapong - stock.adobe.com)

Adventszeit ist Kerzenzeit. Aber sollten Kitas aus Sicherheitsgründen nicht besser auf offenes Feuer verzichten? Christina Trebus, Aufsichtsperson der Unfallkasse Sachsen-Anhalt, hält ein Verbot für keine gute Lösung: "Es ist wichtig, Kindern den richtigen Umgang mit Feuer von klein auf zu vermitteln."

Wie eine gute Brandschutz- und Feuererziehung in der Kita aussehen kann, dazu gibt die neue Ausgabe der Zeitschrift KinderKinder (4/2019) einige Tipps. "Es muss natürlich auf vieles geachtet werden", so Trebus: Ein Eimer Wasser muss immer griffbereit sein. Eine feuerfeste, nicht brennbare Unterlage ist Pflicht ebenso wie ein sicherer Abstand zur Flamme. Und was den Adventskranz angeht, da rät die Fachfrau doch zu Verzicht: "Das trockene Material fängt schnell Feuer."

Den Bakterien auf der Spur

Winterzeit ist Schnupfen- und Hustenzeit. Wie werden Krankheiten übertragen? Und wie kann man sich davor schützen? Die Kinder einer Berliner Kita ging diesen Fragen auf den Grund. KinderKinder beschreibt, wie die Kinder spielerisch Bakterien erforschten und so etwas über die Grundlagen der Hygiene lernten. Das Projekt bezog alle mit ein: Kinder, Kita-Erzieherinnen und Erzieher und Eltern. Das Ziel: mehr tägliche Hygiene in der Kita und weniger kranke Kinder und Beschäftigte.

Die Ausgabe 4/2019 von KinderKinder finden Sie hier: www.kinderkinder.dguv.de

Pressekontakt

DGUV - Pressestelle
Glinkastraße 40
10117 Berlin

Tel.: +49 30 13001-1414

Pressesprecher:
Gregor Doepke
Stefan Boltz

Stv. Pressesprecherin:
Elke Biesel

Pressestelle

Präventionskampagne

Informiert bleiben

Sie wollen regelmäßig Pressemitteilungen der DGUV erhalten? Dann können Sie sie hier abonnieren.