Ergonomie

Grafik

Bild vergrößern

CUELA-Messsystem
Bild: IFA

U-Kurve

Bild vergrößern

Verteilung der Beanspruchung: Störung bzw. Adaption von Strukturen und/oder Funktionen
Bild: Hartmann, B., Spallek, M.: Arbeitsbezogene Muskel-Skelett-Erkrankungen. Eine Gegenstandsbestimmung. Arbeitsmed.Sozialmed.Umweltmed. 44 (2009) Nr. 8, S. 423-36

Der Begriff "Ergonomie" ist ein Kunstwort aus den griechischen Wörtern "ergon" (Arbeit) und "nomos" (Lehre, Gesetz). Man versteht darunter die Lehre von der menschlichen Arbeit, d. h. der optimalen Anpassung der Arbeit an die Eigenschaften und Fähigkeiten des arbeitenden Menschen. Die Ergonomie verfolgt unter Berücksichtigung der Arbeitssicherheit die Ziele Humanität und Wirtschaftlichkeit (beispielsweise Arbeitsablaufoptimierung). Um diese Ziele in der Arbeitsgestaltung umzusetzen, bedient sie sich der Forschung und deren Erkenntnissen auf den Gebieten der Arbeitswissenschaften.

Aspekte der ergonomischen Gestaltung von Arbeitsplätzen umfassen Umgebungsvariablen wie Klima (Licht, Strahlung, Temperatur), Farbgebung, Lärm, Vibrationen, die Körpermaße des Menschen (Anthropometrie) und physische und psychische Belastungen am Arbeitsplatz.

Das Referat Arbeitswissenschaft/Ergonomie des IFA beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Belastungen des Muskel-Skelett-Systems, dem Stützapparat des menschlichen Körpers. Dieses System aus Knochen, Muskeln, Bändern, Sehnen, Knorpel und Bindegewebe kann sowohl durch Überforderung als auch durch Unterforderung belastet werden. Auf Muskel-Skelett-Erkrankungen (MSE) entfallen pro Jahr etwa 20 bis 25 % aller Arbeitsunfähigkeits(AU)-Tage, davon etwa die Hälfte auf Rückenbeschwerden und -erkrankungen.

Überforderungen des Muskel-Skelett-Systems können beispielsweise aus übermäßigen Belastungen durch Heben, Tragen, Ziehen oder Schieben von Lasten, Arbeiten in Zwangshaltungen, repetitiven (sich ständig wiederholenden) Tätigkeiten sowieso Arbeiten mit hohem Kraftaufwand resultieren. Unterforderungen können durch Bewegungsmangel (etwa bei Büro- oder Fahrtätigkeiten) hervorgerufen werden.

Themenschwerpunkte und eine Auswahl aktueller und abgeschlossener Projekte:

CUELA-Messsystem und Rückenmonitor
Das Messsystem CUELA (Computer-Unterstützte Erfassung und Langzeit-Analyse von Belastungen des ...

MEGAPHYS - Mehrstufige Gefährdungsanalyse physischer Belastungen am Arbeitsplatz
Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) und die DGUV haben eine Kooperation ...

Die Deutsche Wirbelsäulenstudie (DWS) und die DWS-Richtwertestudie (DWS II)
Teil I (DWS I) Das IFA war neben vielen anderen wissenschaftlichen Institutionen an einer von der ...

Forschungsprojekte im IFA zu kniebelastenden Tätigkeiten in Labor und Praxis
Berufliche Belastungen durch Arbeiten im Knien, Hocken oder Kriechen zählen zu den Risikofaktoren ...

Arbeitsbezogene Muskel-Skelett-Erkrankungen der oberen Extremität (AMSE-OE)
Zwischen dem Auftreten von Muskel-Skelett-Erkrankungen und Beschwerden der oberen Extremität ...

Bewegungsarmut bei sitzenden Tätigkeiten
Untersuchungen zur Förderung physischer Aktivität durch dynamische Büroarbeitsplätze Die Anzahl ...

ErgoKita: Ergonomische Gestaltung von Arbeitsplätzen in Kindertageseinrichtungen
Erzieherinnen und Erzieher erleben im Arbeitsalltag oft hohe Muskel-Skelett-Belastungen, ...

Eingabemittel für Geräte der Informationstechnik
Intensive Computerarbeit und die damit zusammenhängende Benutzung von verschiedenen Eingabemitteln ...

Ergonomie an Näharbeitsplätzen
Seit Jahren ist bei den Beschäftigten in der deutschen Nähindustrie ein erhöhter Krankenstand mit ...

Sitzeinstellung im Linienbus

Schematische Darstellung

Weitere abgeschlossene Projekte

Sitzmemory am Busfahrerarbeitsplatz:
IFA Report 3/2012 und
http://fahrersitz.ifa.dguv.de
Aus der Arbeit des IFA Nr. 0119 (PDF, 135 KB)

Der montagespezifische Kraftatlas:
BGIA-Report 3/2009

Belastung der Lendenwirbelsäule bei Schaufeltätigkeiten:
BGIA-Report 4/2008 und
Handlungsanleitung: Ermittlung der Wirbelsäulenbelastung in BK-2108-Feststellungsverfahren (PDF, 57 kB)

Belastung von Gepäck- und Flugzeugabfertigern:
Aus der Arbeit des IFA Nr. 0312 (PDF, 199 KB)

Muskel- und Skelettbelastungen beim Schieben von Servicewagen in Flugzeugen:
BIA-Report 5/2004 und
Aus der Arbeit des IFA Nr. 0286 (PDF, 216 KB)

Wirbelsäulenbelastungen im Pflegebereich:
Aus der Arbeit des IFA Nr. 0199 (PDF, 132 KB)

Ergonomie an Call-Center-Arbeitsplätzen:
Aus der Arbeit des IFA Nr. 0178 (PDF, 124 KB)

Ergonomische Analyse von Schleiftätigkeiten im Stahlbau:
Aus der Arbeit des IFA Nr. 0177 (PDF, 176 KB)

Ergonomische Umgestaltung eines Kranführer-Arbeitsplatzes in einer Müllverbrennungsanlage:
Aus der Arbeit des IFA Nr. 0164 (PDF, 157 KB)

Belastende Körperhaltungen bei Arbeiten an Freileitungen:
Aus der Arbeit des IFA Nr. 0155 (PDF, 121 KB)

Fachkoordinator:

Prof. Dr. rer. nat. Rolf Ellegast

Stv. Institutsdirektor

Tel: 02241 231-2705/2706
Fax: 02241 231-2234