Neue Telefonnummern für die DGUV - weitere Infos hier

BK 1317 - Polyneuropathie oder Enzephalopathie durch organische Lösungsmittel oder deren Gemische (BK-Report 1/2018)

Titelseite des BK-Reports

Bild vergrößern

Titelseite des BK-Reports 1/2018

Der in der dritten Auflage vorliegende BK-Report 1317 ermöglicht eine qualitätsgesicherte Bearbeitung in Fällen mit Verdacht auf arbeitsbedingt verursachte Schädigung des Nervensystems durch organische Lösungsmittel auf der Grundlage technischen und medizinischen Expertenwissens.

Im ersten Teil finden sich Hinweise zur Exposition mit speziellen Informationen zu Lösungsmitteln und Gemischen, deren Neurotoxizität nach aktuellem Erkenntnisstand gesichert ist. Der Report enthält Übersichten über das Vorkommen der Stoffe in verschiedenen Branchen sowie Stoffdossiers mit chemischen und physikalischen Daten, Grenzwerten und Aufnahmewegen.

Diese Informationen sollen die im Einzelfall erforderlichen Ermittlungen zu Art und Umfang möglicher schädigender Einwirkungen unterstützen und eine Gesamtwertung der Exposition ermöglichen.

Den zweiten Schwerpunkt des Reports bilden die Empfehlungen zur Begutachtung, die von Sachverständigen unterschiedlicher Disziplinen erarbeitet wurden, die über umfangreiche Erfahrungen aus der Beobachtung, Behandlung und Beurteilung entsprechender Krankheiten verfügen. Im Anhang finden sich zusätzliche Informationen in Form bewertender Zusammenfassungen von Literaturdaten zur neurotoxischen Wirkungsschwelle einzelner Stoffe und Gemische.

Der BK-Report bietet damit den Unfallversicherungsträgern (UV-Trägern) und den medizinischen Sachverständigen eine fundierte Beurteilungsgrundlage für die Bearbeitung der BK-Nr. 1317.

Hinweis: Die statistisch ausgewerteten Expositionsdaten in der 3. Auflage des BK-Reports BK 1317 beziehen sich ausschließlich auf den Datenzeitraum von 2003 bis 2014. Informationen zu Arbeitsbereichen, in denen vor 2003 neurotoxische Lösemittel eingesetzt wurden, sowie Expositionsdaten zu deren Bewertung können der 2. Auflage (BK-Report 2/2007) entnommen werden.


Download

Der Report befindet sich in Revision.

Vorgängerversion