Neue Telefonnummern für die DGUV - weitere Infos hier

Beurteilung von Aufgabenlasten von digitalen Informationssystemen auf Flurförderzeugen: Datenbrille (HMD) vs. Monitor (Grundlagenuntersuchung)

IFA Report 5/2018

Titelseite

Titelseite des IFA Reports 5/2018
Bild: DGUV

Kurzfassung: Neue digitale Arbeitsmittel bestimmen zunehmend die Arbeitswelt. Sie ermöglichen oftmals effizientere, mobilere und flexiblere Arbeitsabläufe; gleichzeitig können aber auch neue Gefahren und Risiken für die Beschäftigten entstehen. Aus diesem Grund befasst sich das vorliegende Forschungsprojekt mit den möglichen Auswirkungen des Einsatzes von Datenbrillen und Monitoren auf Gabelstaplern auf die sensorische und kognitive Belastung der Beschäftigten. Hierzu wurde im Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) eine möglichst realitätsnahe Fahrsimulation aufgebaut.

Diese wird eingesetzt, um in einem Studienkollektiv Reaktionszeiten nach einem standardisierten Testverfahren zu messen (Detection Response Task (DRT) nach ISO 17488). Außerdem wird die subjektiv wahrgenommene Belastung der Probanden mit dem etablierten Fragebogen NASA Task Load Index (NASA-TLX) erfasst. Im Studienkollektiv wurde eine Zunahme der sensorischen und kognitiven Belastung durch das Nutzen von Anzeigegeräten nachgewiesen. Unterschiede zwischen verschiedenen Arten von Anzeigegeräten traten nicht auf. Wie sich diese Belastung auf die Sicherheit und Gesundheit von Beschäftigten auswirkt, müssen weitere Studien klären.


Bibliografische Angaben

Gross, B.; Rissler, J.:
Beurteilung von Aufgabenlasten von digitalen Informationssystemen auf Flurförderzeugen: Datenbrille (HMD) vs. Monitor (Grundlagenuntersuchung) (IFA Report 5/2018).
Hrsg.: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V., Berlin 2018.

ISBN: 978-3-86423-221-3

ISSN: 2190-7994