Arbeitsplatzgrenzwerte

Aktuelle Informationen

Im Januar 2006 wurde in Deutschland die erste Technische Regel für Gefahrstoffe (TRGS) 900 mit Arbeitsplatzgrenzwerten zur neu gefassten Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) vom Dezember 2004 veröffentlicht. Die TRGS 900 wird in der Regel zweimal jährlich aktualisiert.

Die neuesten Änderungen von Juli 2021 (PDF, 137 kB) stehen nun als PDF-Datei zur Verfügung.

Vorherige Änderungen:

Die Arbeitsplatzgrenzwerte der TRGS 900 sowie die national umzusetzenden verbindlichen EU-Arbeitsplatzgrenzwerte sind in den aktuellen Ausgaben der Gefahrstoffliste und der Grenzwerteliste des IFA enthalten.

Die Gefahrstoffliste enthält neben diesen Grenzwerten noch folgende für die Durchführung der Gefährdungsbeurteilung nach GefStoffV wichtigen Informationen kompakt und übersichtlich dargestellt:

  • Einstufung und Kennzeichnung von Stoffen aus der unmittelbar rechtskräftigen EU-Verordnung 1272/2008 (GHS-/CLP-Verordnung)
  • Bewertung gemäß TRGS 905 Verzeichnis krebserzeugender, erbgutverändernder oder fortpflanzungsgefährdender Stoffe
  • Bewertung gemäß TRGS 906 Verzeichnis krebserzeugender Tätigkeiten oder Verfahren nach § 3 Abs. 2 Nr. 3 GefStoffV
  • Bewertung gemäß TRGS 907 Verzeichnis sensibilisierender Stoffe
  • Akzeptanz- und Toleranzkonzentrationen für krebserzeugende Stoffe aus der TRGS 910
  • Quellenangaben zu Messverfahren sowie
  • Hinweise auf stoffbezogene Regelungen z. B. in in EU-Verordnungen, der Gefahrstoffverordnung, der Chemikalienverbotsverordnung und in den Technischen Regeln für Gefahrstoffe sowie zu Regeln und Informationen der Unfallversicherungsträger und zur arbeitsmedizinischen Vorsorge.

Die Grenzwerteliste enthält neben den Grenzwerten nach GefStoffV auch Empfehlungen und Grenzwerte zu biologischen und physikalischen Einwirkungen.

Aktuell

Aktuelle Änderungen der TRGS 900 "Arbeitsplatzgrenzwerte":

Juli 2021 (PDF, 137 kB)

März/April 2021 (PDF, 131 kB)

Oktober 2020 (PDF, 134 kB)

März 2020 (PDF, 50 kB)

Ermittlung und Beurteilung der Gefahrstoffexposition siehe IFA-Arbeitsmappe

Ansprechpartner:

Dr. rer. nat. Nadja von Hahn

Gefahrstoffe: Umgang - Schutzmaßnahmen

Tel: +49 30 13001-3321
Fax: +49 30 13001-38001