Neue Telefonnummern für die DGUV - weitere Infos hier

Bewegungsmesssystem für den Schulter-Arm-Bereich - Labor- und Praxisvalidierung

Projekt-Nr. BIA 4082

Status:

abgeschlossen 08/2004

Zielsetzung:

Der vom Berufsgenossenschaftlichen Instutut für Arbeitsschutz - BIA entwickelte Prototyp eines Bewegungsmesssystems für den Hand-Arm-Schulterbereich wurde nach gemeinsamer Kalibrierung (Vergleichsmessungen mit dem Infrarotkamera-Bewegungsanalysesystem "VICON" des französischen Institut national de recherche et de sécurité - INRS) im Labor erprobt. Dabei waren u. a. die Genauigkeit und Reproduzierbarkeit der erfassten Körperwinkel von Interesse. Primäres Ziel des Projektes war die Validierung des BIA-Systems.

Aktivitäten/Methoden:

Teil des Projektes waren zwei Zyklen der Messwerterfassung und -validierung von beiden Systemen (INRS, BIA) im Labor. Nach Beendigung der Laborvalidierungsmessphase sollte ein Konzept für vergleichende Praxismessungen erarbeitet werden.

Ergebnisse:

Umfangreiche Vergleichsmessungen mit beiden Messsystemen wurden sowohl im INRS in Nancy als auch im BIA in Sankt Augustin im Labor durchgeführt. Die Messergebnisse wurden zunächst genutzt, um eine Umrechungsroutine zu entwickeln, mit der die mit dem BIA-Messsystem außerhalb der Gelenke gemessenen Körperwinkel in tatsächliche Gelenkwinkel umgerechnet werden können. Diese Umrechnung ist inzwischen in der BIA-Software zur Kalibrierung des BIA-Messsystems integriert und wurde erfolgreich in zahlreichen Praxismessungen verwendet. In einem zweiten Schritt wurden Vergleichmessungen zur absoluten Genauigkeit des BIA-Messsystems bei standardisierten Bewegungen im Labor durchgeführt. Es ergaben sich hierbei gute Übereinstimmungen bei den vergleichbaren Körperwinkeln.

Weitere Informationen:

Stand:

30.03.2005

Projekt

Gefördert durch:
  • Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften (HVBG)
Projektdurchführung:
  • Berufsgenossenschaftliches Institut für Arbeitsschutz - BIA
Branche(n):

-branchenübergreifend-

Gefährdungsart(en):

-Verschiedenes-

Schlagworte:

Messverfahren, Ergonomie, Physikalische Faktoren

Weitere Schlagworte zum Projekt:

Bewegungsanalyse, Schulter-Arm-Bereich, Messmethode, Ergonomie

Kontakt