Ausblick auf die nächste Präventionskampagne zur Kultur der Prävention

Die nächste gemeinsame Präventionskampagne der DGUV und ihrer Mitglieder, der gewerblichen Berufsgenossenschaften und Unfallkassen, wird am 18. Oktober 2017 starten. Der offizielle Auftakt wird auf der A+A in Düsseldorf stattfinden. Die Kampagne wird sich dem Ziel widmen, Sicherheit und Gesundheit als Werte für alle Menschen, für jede Organisation sowie für die Gesellschaft zu thematisieren und im Denken und Handeln zu integrieren. Sicherheit und Gesundheit sollen zum Maßstab allen Handelns werden, sie sollen bei allen Entscheidungen eigeninitiativ als wichtige Kriterien mitberücksichtigt werden, um in allen Betrieben und Einrichtungen eine Präventionskultur zu etablieren.

Am 9. Juni 2015 wurde das Fachkonzept für die Kampagne verabschiedet. Es bildet die Grundlage für die Kampagnenvorbereitungen. Da eine Veränderung von Werten und Wertesystemen bzw. Kulturen nur langfristig erfolgen kann, ist eine Kampagnen-Laufzeit von bis zu zehn Jahren vorgesehen. Die Kampagne wird laufend evaluiert.

Im Rahmen der Kampagnenvorbereitung wurden 500 Einrichtungen und Betriebe sowie fast 1.000 Beschäftigte zum Ist-Zustand der Präventionskultur befragt. Die Ergebnisse dieser Umfrage fasst der IAG Report 2/2016 "Kultur der Prävention in Unternehmen und Bildungseinrichtungen" zusammen, den Sie hier herunterladen können.

Das Fachkonzept wurde auch ins Englische übersetzt: "Strategic Concept for the next joint prevention campaign implemented by the DGUV and its members".

Außerdem steht eine Powerpoint-Präsentation, auch in englischer Sprache, zum Fachkonzept zur Verfügung.

Darüber hinaus gibt es einen Erklärfilm zum Thema der neuen Präventionskampagne.

Ansprechpersonen

Sandra Schilling
Stabsbereich Prävention
Referat "Kampagnenkoordination"
Telefon: 02241 231-1364

Franz-Xaver Kunert
Abteilung Kommunikation
Referat "Veranstaltungen/Kampagnen"
Telefon: 030 288763-734

Theresa Hartlieb
Abteilung Kommunikation
Referat "Veranstaltungen/Kampagnen"
Telefon: 030 288763-729

Dr. Marlen Cosmar
Institut für Arbeit und Gesundheit der DGUV (IAG)
Telefon: 0351 457-1724

Marlen Rahnfeld
Institut für Arbeit und Gesundheit der DGUV (IAG)
Telefon: 0351 457-1009

Claudia Eichendorf
Organisation von Veranstaltungen
Telefon: 02241 231-1107

Weitere Informationen