Abgeschlossene Projekte

Sachgebietsübergreifende Projekte

Organisatorische Maßnahmen zur Prävention psychischer Beanspruchungen durch schwierige soziale Beziehungen am Arbeitsplatz
Eine wichtige Ursache für psychische Beanspruchungen am Arbeitsplatz sind schwierige soziale Beziehungen zu Kollegen, Vorgesetzten und Kunden, die sich in bekannten Phänomenen wie Mobbing, Diskriminierung, sexuellen Belästigungen und Gewalt am Arbeitsplatz äußern können. Organisatorische Maßnahmen können helfen, solchen Phänomenen vorzubeugen und für den Fall, dass sie auftreten, die Folgen deutlich reduzieren.
Ziel des Projektes war es, eine an Betriebe gerichtete Handlungsempfehlung mit einer Muster-Betriebsvereinbarung zu erstellen, die als FBORG-003 "Mobbing - Organisationshilfe zum konstruktiven Umgang mit Konflikten am Arbeitsplatz" Ende 2019 veröffentlicht wurde. Die Empfehlung soll ein mögliches Verfahren zum Umgang mit sozialen Konflikten und Störungen am Arbeitsplatz skizzieren. Auf diese Weise soll der partnerschaftliche Umgang aller Beschäftigten gefördert und der Betriebsfrieden erhalten werden. Die Projektergebnisse sollen in ein umfassenderes Projekt des Fachbereichs "Gesundheit im Betrieb" einfließen.