Abgeschlossene Projekte

Sachgebiet "Grundlegende Themen der Organisation"

Organisatorische Maßnahmen zur Prävention psychischer Beanspruchungen durch schwierige soziale Beziehungen am Arbeitsplatz
Eine wichtige Ursache für psychische Beanspruchungen am Arbeitsplatz sind schwierige soziale Beziehungen zu Kollegen, Vorgesetzten und Kunden, die sich in bekannten Phänomenen wie Mobbing, Diskriminierung, sexuellen Belästigungen und Gewalt am Arbeitsplatz äußern können. Organisatorische Maßnahmen können helfen, solchen Phänomenen vorzubeugen und für den Fall, dass sie auftreten, die Folgen deutlich reduzieren.
Ziel des Projektes war es, eine an Betriebe gerichtete Handlungsempfehlung mit einer Muster-Betriebsvereinbarung zu erstellen, die als FBORG-003 "Mobbing - Organisationshilfe zum konstruktiven Umgang mit Konflikten am Arbeitsplatz" Ende 2019 veröffentlicht wurde. Die Empfehlung soll ein mögliches Verfahren zum Umgang mit sozialen Konflikten und Störungen am Arbeitsplatz skizzieren. Auf diese Weise soll der partnerschaftliche Umgang aller Beschäftigten gefördert und der Betriebsfrieden erhalten werden. Die Projektergebnisse sollen in ein umfassenderes Projekt des Fachbereichs "Gesundheit im Betrieb" einfließen.

Erarbeitung des DGUV Grundsatzes 311-003 zur Gefährdungsbeurteilung
Ziel war es, eine an die Unfallversicherungsträger gerichtete Handlungsempfehlung, die nicht nur auf Aspekte wie die mediale Form oder eine inhaltliche Gestaltung eingehen, sondern auch Hinweise für eine "ideale Gefährdungsbeurteilung" im Sinne eines Best-Practice geben. Der DGUV Grundsatz 311-003 "Erstellen von Handlungshilfen zur Gefährdungsbeurteilung" wurde Anfang 2020 veröffentlicht.

Untersuchung von Methoden und Instrumenten zur nachhaltigen Verbesserung der betrieblichen Verhaltensprävention durch Unterweisung
Das Sachgebiet "Grundlegende Themen der Organisation des Arbeitsschutzes" hat im Rahmen eines Projektes untersucht, welche methodischen Instrumente besonders für die gesetzlich geforderte Arbeitsschutzunterweisung geeignet sind und dadurch die betriebliche Verhaltensprävention nachhaltig verbessern. Die Projektergebnisse sind in der Kurzinformation FB ORG-001 zusammengefasst. Insbesondere die tabellarische Zusammenstellung der verschiedenen Unterweisungsmethoden mit den jeweiligen Vor- und Nachteilen, Einsatzbereichen und Voraussetzungen sowie einer Bewertung der jeweiligen Methode wurde im FB ORG als sehr hilfreich angesehen. Die Ergebnisse sollen in die spätere Überarbeitung der DGUV Information 211-005 "Unterweisung – Bestandteil des betrieblichen Arbeitsschutzes" einfließen.

Bestandsaufnahme zur Gefährdungsbeurteilung bei den Unfallversicherungsträgern
Ziel der Bestandsaufnahme war es, einen Überblick über die im Bereich der UVT und ggf. darüber hinaus (z. B. Länder, BAuA, EU) angebotenen Hilfen zur Durchführung der betrieblichen Gefährdungsbeurteilung zu erhalten. Das Projekt wurde im Sachgebiet Grundlegende Themen der Organisation durchgeführt.