Selbstverständnis, Arbeit und Ziele des FB ORG

Die Organisation der Sicherheit und Gesundheit im Betrieb ist eine zentrale Präven-tionsaufgabe für die Gestaltung von Arbeitsplätzen,

Der Fachbereich "Organisation von Sicherheit und Gesundheit" (FB ORG) versteht sich als maßgeblicher fachlicher und fachpolitischer Ansprechpartner für alle Fra-gen der Organisation des Arbeitsschutzes im Betrieb und als Ideengeber für dieses Handlungsfeld. Er ermittelt regelmäßig den Bedarf der Unfallversicherungsträger sowie der Unternehmen und Organisationen, sammelt und analysiert vorhandene Ansätze und Beispiele guter Praxis und greift aktuelle Fragestellungen auf.

Der FB ORG entwickelt in seinen Sachgebieten und Projekten abgestimmte Lösungsvorschläge, sodass die Unfallversicherungsträger ihren Mitgliedsbetrieben möglichst klare und praktikable Beratungs- und Unterstützungsleistungen anbieten können, die im Konsens aller Beteiligten entstanden sind.

Arbeitsergebnisse des FB ORG werden sowohl als Projektreports, Informationsschriften und Regeln veröffentlicht, aber auch in Fachveranstaltungen kommuniziert. Vertreter des FB ORG beteiligen sich im Netzwerk staatlicher Institutionen, von Fach- und Berufsverbänden und Normungsgremien an maßgeblicher Stelle an Regelsetzungsprozessen und Normungsaktivitäten.

Zukünftige Herausforderungen und vorrangige Themen ergeben sich aus der Digitalisierung der Arbeitswelt (Arbeit 4.0) und den damit einhergehenden Neuen Formen der Arbeit. Hinzu kommen Veränderungen durch die zunehmende Globalisierung und durch die demographische Entwicklung. Es ist vorrangiges Ziel des FB ORG, für die Bewältigung dieser Zukunftsaufgaben wirksame Grundlagen zu erarbeiten und praxistaugliche Lösungen zu entwickeln.