Ausbildung von psychologischen Erstbetreuerinnen und Erstbetreuern – CISM-Zertifikat

  • platzhalter

Ereignisse wie schwere Unfälle, Überfälle oder das Erleben von Gewalt können bei den Betroffenen neben körperlichen Verletzungen auch Beeinträchtigungen der psychischen Funktionsfähigkeit zur Folge haben. Diese Auswirkungen führen oft zu Fehlzeiten im Betrieb und im schlimmsten Fall sogar zur Berufsunfähigkeit. Nach Extremerlebnissen hat es sich international bewährt, den Betroffenen speziell ausgebildete kollegiale Ansprechpersonen zur Seite zu stellen, die psychologische Erstbetreuung leisten können. Dadurch können die Betroffenen aufgefangen und die psychischen Folgeerscheinungen reduziert werden.

Unsere Kompetenzen

Um die Aufgabe der kollegialen Ansprechperson übernehmen zu können, muss eine notfallpsychologische Aus- bzw. Fortbildung absolviert werden.

Das IAG bietet Seminare zur psychologischen Erstbetreuung an. Das Ziel der Seminare ist die Vermittlung notfallpsychologischer Basiskompetenzen. Diese reichen von der psychologischen Erstbetreuung am Unfallort bis hin zu Kenntnissen über Möglichkeiten der psychologischen Stabilisierung sowie Nachsorge.

Unsere Bildungsangebote

  • Psychologische Erstbetreuung: Individuelle Krisenintervention (Grundkurs mit CISM-Zertifikat)
  • Psychologische Erstbetreuung: Krisenintervention für Gruppen (Aufbaukurs mit CISM-Zertifikat)

Kontakt

Anne Gehrke

Organisation
Sigrid Braune