Flüssigkeitsstrahlen

Das Arbeiten mit Flüssigkeitsstrahlern betrifft nicht nur die Reinigung mit dem handelsüblichen Hochdruckreiniger. Von der Schiffsentlackung und Beschichtung über die Industrie- und Kanalreinigung zur Betonsanierung sowie bei vielen schneidtechnischen Anwendungen bis hin zur Medizintechnik und Kampfmittelräumung werden heute Flüssigkeitsstrahler eingesetzt. Durch die Gestaltung von Druck, Volumenstrom und Düsengeometrie lassen sich vielfältige Anwendungsmöglichkeiten erzielen.

Neben Hochdruckreinigern finden Hochdruckwasserstrahlanlagen, Airlessfarbspritzgeräte, Dampfreiniger und Sprühextraktionsgeräte ihren täglichen Einsatz. Sowohl der Einsatz von Druckwasser, die Zugabe von Abrasivmitteln als auch die Verarbeitung von Farben, Lacken und weiteren Gefahrstoffen stellen ein erhebliches Gefährdungspotential dar.

Die konstruktive Zusammenarbeit von Herstellern, Anwendern und gesetzlicher Unfallversicherung unterstützt eine erfolgreiche Präventionsarbeit und eine sichere Weiterentwicklung der Maschinen.

Ansprechperson

Portrait von Herrn Stefan Merkle

Dipl.-Ing. Stefan Merkle
c/o BG BAU - Prävention
Friedrich-Gerstlacher-Str. 15
71032 Böblingen
Tel.: 07031625-223
Fax: 0800 6686688-38999