5. Dresdner Forum Prävention

22. und 23. Februar 2006 im BGAG Dresden

Ziel des 5. Dresdner Forums Prävention war es, umfassend über das Thema Haut und Hauterkrankungen zu informieren, sich über erfolgreiche Präventionsaktivitäten zum Hautschutz auszutauschen sowie das Konzept für die geplante Präventionskampagne Haut vorzustellen.

Am ersten Tag analysierten Vertreter der Arbeitsmedizin und Dermatologie die präventive Beeinflussbarkeit von Hauterkrankungen. Dabei wurden die arbeitsbedingten Gefährdungen der Haut aufgezeigt, die verschiedenen Hauterkrankungen in einer Systematik herausgearbeitet und neue Erkenntnisse der Forschung für die zukünftige Prävention dargestellt.

Besonders wichtig für den Stellenwert der Präventionskampagne Haut war anschließend der Blick auf "Zahlen, Daten, Fakten". Die Bedeutung von Hautkrankheiten wurde sowohl aus Sicht der Krankenversicherung als auch aus Sicht der Unfallversicherung herausgearbeitet. Dabei wurde deutlich, welches Potenzial in der Prävention von Hauterkrankungen liegt.

Einen zentralen Teil des 5. Dresdner Forums Prävention bildete der Infomarkt. Hier konnten sich Teilnehmer über vorhandene Präventionsaktivitäten und -programme zur Verhütung von Hautkrankheiten informieren. Er belegte eindrucksvoll, wie viel die Berufsgenossenschaften auf diesem Gebiet schon geleistet haben und dass für die gemeinsame Kampagne sehr stabile Fundamente gelegt sind. Den Abschluss des ersten Tages bildeten vier Workshops, in denen spezifische Fragen zum Thema Haut diskutiert wurden.

Im Zentrum des zweiten Tages stand die Konzeption der Präventionskampagne Haut. Die beauftragte Agentur von Mannstein präsentierte das Kommunikationskonzept und zeigte, wie die Projektpartner für das Thema Haut werben und sensibilisieren können. Damit war die Veranstaltung auch ein gelungener Meilenstein auf dem Weg zum Kampagnenstart im Januar 2007.

Programmübersicht

Kontakt

Fachliche Ansprechpartnerin:
Dr. Annekatrin Wetzstein
Tel.: +49 351 457-1007
Fax: +49 351 457-201007
/Profil