Themenfeld Drahtbe- und -verarbeitung

Bild zeigt eine Federherstellungsmaschine

Federherstellungsmaschine,
Fa. Itaya Europe GmbH

Schrauben, Nägel, Federn, Kabel, Zäune kennt jedes Kind. Wie werden jedoch diese Produkte hergestellt?

Zu den Maschinen der Drahtbearbeitung und Drahtverarbeitung existieren keine Produktnormen, somit sind die Schutzziele der Maschinenrichtlinie nicht konkretisiert. Altmaschinen entsprechen häufig nicht den Vorgaben der Betriebssicherheitsverordnung und stellen somit ein erhöhtes Unfallrisiko dar.

Folglich ist es eine zentrale Aufgabe des Sachgebietes Hersteller und Betreiber der Drahtbearbeitung und -verarbeitung bei  Fragen zu Bau- und Ausrüstungsbestimmungen von Maschinen, die in den Geltungsbereich der europäischen Richtlinien sowie bei Altmaschinen, die der Betriebssicherheitsverordnung unterliegen zu beraten und bei der Lösungsfindung zu unterstützen.

Ansprechperson

Dr.-Ing. Matthias Eisenbrand
Berufsgenossenschaft Holz und Metall
Werner Bock Straße 38-40
33602 Bielefeld
Tel.: 0521 52090-17141