• Bildcollage: Profilzerspaneranlage

Themenfeld Sägewerksindustrie

Mit verketteten Maschinen werden aus Rundholz durch Vermessen, Trennen, Spanen, Profilieren, Verbinden, usw. geometrisch bestimmte Werkstücke hergestellt. Zu diesen Maschinen und Anlagen zählen:

  • Rundholzsortierung,
  • Maschinen für den Einschnitt,
  • Sortieranlagen,
  • Seitenwarenbearbeitung,
  • Hobelanlagen,
  • Keilzinkenanlagen,
  • Pressen der Holzbearbeitung,
  • Entsorgung

Unfälle in Sägewerken führen in der Regel zu schweren Verletzungen. Hier spielen sicherheitstechnische Konzepte insbesondere für die Fragen der Störungsbeseitigung und Instandhaltung eine wichtige Rolle.

Wer sich einen ersten Überblick über die Sicherheitsanforderungen verschaffen möchte, kann sich in der BG-Informations-Reihe "Arbeitssicherheit an Maschinen und Anlagen in Sägewerken" bzw. DGUV Information 209-034 bis 209-040 (s. rechts) informieren.

Wichtige europäische Normen:

  • Untertischkappkreissäge DIN EN 1870-10
  • Blockbandsägemaschine DIN EN 1807-2
  • Mehrblattkreissägemaschine DIN EN 1870-4

Das Sachgebiet leistet Hilfestellung bei der Beschaffung neuer Maschinen und Anlagen, bei der Planung und Beurteilung von sicherheitstechnischen Konzepten, wobei neben der Berücksichtigung der einschlägigen Vorschriften großer Wert auf die Praxistauglichkeit der Konzepte gelegt wird, da nur so auf Dauer von einer Vermeidung schwerer Unfälle ausgegangen werden kann.

Neben Fragen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes an Maschinen und Anlagen spielen in diesem Themenfeld auch immer Fragen zur CE-Konformität bei unterschiedlich zusammengestellten Anlagen eine große Rolle. Wir raten dringend, diese Fragen vor Vertragsabschluss zu klären und bieten auch hierzu beratende Unterstützung an.