Barrierefreie Arbeitsgestaltung: wahrnehmen - erkennen - erreichen - nutzen

Stufen und Podeste

Treppenstufen mit Markierung für Anfang und Ende der Treppe

Treppe mit geeigneten Markierungen
Bild: © Penz/ VBG

Treppen sowie Stufen und Podeste als deren Elemente sind wesentliche Bestandteile der vertikalen Gebäudeerschließung. Insbesondere für Menschen mit kognitiven und visuellen Einschränkungen ist die Erkennbarkeit der Elemente von Treppen durch geeignete Markierungen zu gewährleisten. Dies ist von besonderer Bedeutung für die notwendigen Treppen, die als erster Flucht- und Rettungsweg dienen. Deshalb sind die Anforderungen an die barrierefreie Gestaltung der Treppen sowie Stufen und Podeste einzuhalten.