Themenfeld Lärm

Unter Lärm wird allgemein die Belastung des Menschen durch schädigende oder störende Geräusche aus der Umgebung verstanden. Neben der gehörschädigenden Wirkung des Lärms müssen auch die Beeinträchtigung der Konzentrationsfähigkeit und die Beeinflussung vegetativer Körperfunktionen betrachtet werden.

Zum Themenfeld Lärm gehören:

  • Lärmgefährdung an Arbeitsplätzen
  • Geräuschmessung
  • Lärmminderungsmaßnamen
  • Raumakustik
  • Beurteilung und Prävention extraauraler Lärmwirkungen

Wir sind eingebunden in die Erarbeitung und Aktualisierung der Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung und der darauf basierenden Technischen Regel zur Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung (TRLV). Ergänzend sind wir im Normenausschuss Akustik, Lärmminderung und Schwingungstechnik (NALS) vertreten.

Die Anforderungen aus den Verordnungen, Regeln und Normen werden in DGUV-Informationen und DGUV-Grundsätze sowie in branchenspezifischen Anwendungen umgesetzt. Darin sind z.B. Expositionsauslösewerte genannt. Darüber hinaus werden Berechnungsmethoden und Informationen angeboten, die für die Gefährdungsbeurteilung erforderlich sind.

Stichworte zu den Themen:

Schallpegelmessung, Tages-Lärmexpositionspegel, Spitzenschalldruckpegel, Lärmbereich, Schallemission, Schallimmission, Gehörschädigung, Lärmminderungsprogramm, Kapselung, Gehörschutz, Absorptionsgrad, Abstandsverdoppelung, Nachhallzeit