Beleuchtung

Die Evolutionsgeschichte hat uns als tagaktive Lebewesen geprägt. Unser Auge und unser Körper reagieren auf das Licht. Egal ob wir in der modernen Zeit während des Tages oder auch in der Nacht arbeiten. Ob wir im Büro arbeiten oder an Fertigungsplätzen in der Industrie. Das Licht am Arbeitsplatz hat einen wesentlichen Einfluss darauf, wie gut oder schlecht wir unsere Aufgaben erledigen können. Es hat eine ständige Wirkung auf unseren Körper und unsere Gesundheit.

Aber nicht allein die Beleuchtungsstärke sorgt dafür, dass wir Dinge erkennen und beurteilen können. Lichtfarbe, Schattigkeit und Blendung sind nur einige der ebenso wichtigen Merkmale die ausmachen, ob wir gut sehen und sicher arbeiten können, ob wir dies für wenige Stunden können oder über einen ganzen Arbeitstag.

Titelbild der DGUV Information 215-220

Licht beeinflusst darüber hinaus den zirkadianen Rhythmus des Menschen, den Schlaf, wichtige Körperfunktionen und das Wohlbefinden. Diese nichtvisuellen Wirkungen Licht - in der Literatur auch biologische Lichtwirkungen genannt – sind somit bedeutsam für die Gesundheit der Beschäftigten. Nicht nur bei der Arbeit am Tage, sondern insbesondere bei Schicht- und Nachtarbeit.

Das Sachgebiet Beleuchtung beschäftigt sich mit allen Facetten der Beleuchtung am Arbeitsplatz. Es begleitet die Regelsetzung für den Arbeitsschutz und nimmt Einfluss auf die nationale und internationale Normung. In Zusammenarbeit mit Forschung, Industrie und Medizin gibt es Empfehlungen zur sicheren und gesunden Beleuchtung am Arbeitsplatz.


Ansprechpersonen

Leiter des Sachgebiets "Beleuchtung"
Gerold Soestmeyer
BG Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI)
Hausadresse:
Hunscheidtstr.18, 44789 Bochum
Postanschrift:
Postfach 10 14 80, 69004 Heidelberg
Telefon: +49 6221 5108-23107

Stellv. Leiterin des Sachgebiets "Beleuchtung"
Sylke Neumann
Prävention
Hausadresse:
Deelbögenkamp 4a – Haus 1, 22297 Hamburg
Postanschrift:
Massaquoipassage 1, 22305 Hamburg
Telefon +49 40 5146-2627
Fax: +49 40 5146-2014