Disability Manager

Prüfung und Zertifizierung

Wer die Voraussetzungen, die in den Richtlinien zum CDMP beschrieben sind, erfüllt, kann sich zur Prüfung zum "Certified Disability Management Professional" (CDMP) anmelden. Die Prüfung wird mindestens einmal im Jahr am Institut für Rehabilitationsforschung und Management (IRFM) an der Universität zu Köln abgenommen.

Die Prüfung besteht aus 300 Multiple-Choice-Fragen: Auf jede Frage gibt es vier Antworten, eine davon ist richtig. Für jede Prüfung wird aus einem Fragenpool heraus ein anderer Mix zusammengestellt. Der Schwierigkeitsgrad jeder Frage ist durch ein Expertenteam festgelegt worden; der der gesamten Prüfung wird daraus jeweils statistisch ermittelt. Diese Kennzahl, der so genannte "Angoff-Score", ist für jede Prüfung eine andere, liegt aber immer oberhalb von 75 Prozent. Erfüllt der Prüfling den Score oder überschreitet er ihn, hat er die Prüfung bestanden. Es gibt keine Noten. Der Fragenpool wird ständig der aktuellen deutschen Rechts- und Sozialordnung angepasst und erweitert. Für die statistische Auswertung zeichnet das IRFM verantwortlich. Das standardisierte Prüfungsverfahren stellt die internationale Vergleichbarkeit der Prüfungsergebnisse sicher.

Für die Teilnahme an der Prüfung wird eine Gebühr in Höhe von derzeit 550,-- Euro plus Mehrwertsteuer erhoben. Die Prüfung dauert sieben Zeitstunden. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat, das ein Jahr lang gültig ist. Es behält seine Gültigkeit, indem Sie sich jährlich rezertifizieren lassen. Detailinformationen siehe Weiterbildung.

Anmeldungen zur Prüfung nimmt entgegen:

Carola Eisenblätter
Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)
Glinkastraße 40
10117 Berlin
Tel.: +49 30 13001-1331
Fax: +49 30 13001-1602

Anmeldungen zur Prüfung:

Carola Eisenblätter
Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)
Glinkastraße 40
10117 Berlin
Tel.: +49 30 13001-1331
Fax: +49 30 13001-1602

Prüfungstermine

Nächster Prüfungstermin:
05.10.2019 (Änderung beachten)