HGU beteiligt an Projekt in Polen

Einführung des Reha-Managements abgeschlossen

26.03.2021

Image

Bild vergrößern

Feierliche Abschlussveranstaltung in der Version 2021. Foto: DGUV

Bereits im Jahr 2017 erfolgte die Implementierung eines von der EU geförderten Projektes zur Implementierung des Reha-Managements in Polen. Finanziert wurde das Projekt aus dem Europäischen Sozialfond (ESF).

Die polnische Sozialversicherung (vertreten durch PFRON und ZUS) haben es sich zur Aufgabe gemacht, mit Unterstützung der DGUV das Reha-Management einzuführen und damit die Eingliederungsmöglichkeiten von Betroffenen zu verbessern.

Von Anfang an wurde angestrebt, einen hohen Qualifizierungsgrad zu erreichen. Aus diesem Grunde wurden im Laufe des Projektes Studiengänge an den Universitäten Danzig, Warschau, Lublin und Wroclaw eingeführt. Aufgrund der umfassenden Erfahrungen mit dem "Zertifikatsstudium Rehamanagement" wurde die HGU um aktive Beteiligung im Projekt gebeten.

Nach dem Ausscheiden von Dr. Mehrhoff (DGUV Berlin) erfolgte auch die Übertragung der Projektleitung an Prof. Dr. Bert Wagener von der HGU. Neben der maßgeblichen Mitgestaltung am Curriculum erfolgte eine regelmäßige Vorlesungsreihe an den polnischen Hochschulen.

Aufgrund des großen Interesses war es wenig verwunderlich, dass insgesamt über 90 Personen – darunter zahlreiche Absolventinnen und Absolventen des neuen Studienganges – sowie Politik und Verwaltung der feierlichen Abschlussveranstaltung beiwohnten. Die Veranstaltung erfolgte aufgrund der Pandemie online und wurde auf Facebook und Youtube live übertragen.

"Der Studiengang ist in Polen sehr gut von unterschiedlichen Disziplinen angenommen worden, Polen möchte einen weiteren Schritt gehen und den Beruf Rehamanagement einführen. Dies könnte auch für Deutschland ein gangbarer Weg sein, zumal die Bedeutung des Rehamanagements nicht alleine aufgrund der demografischen Veränderungen in den kommenden Jahren zunehmen wird", schließt Prof. Wagener im Schlussresümee.

Kontakt

Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (HGU)

Saskia Köpsell, Referentin
Seilerweg 54
36251 Bad Hersfeld
Tel: +49 30 13001-6505