Zukunftstag "Digitalisierung im Lehren und Lernen"

Im Online-Format: HGU und IGA gestalten gemeinsamen Zukunftstag

29.09.2020

Image

Bild vergrößern

Zukunftstag "Digitalisierung im Lehren und Lernen" Grafik: DGUV

Digitale Medien und damit auch digitale Lehr- und Lernformate haben nicht erst seit der Corona-Pandemie eine stetig fortschreitende Entwicklung genommen. An der Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (HGU) und dem Institut für Arbeit und Gesundheit (IAG) wurden bereits seit längerer Zeit und werden zunehmend neue, digital unterstützte Bildungs- und Forschungsaktivitäten entwickelt und erprobt.

Unter der Leitung von Prof. Dr. Kathrin Brünner (HGU), Prof. Dr. Nina Kahnwald (HGU) und Dr. Thomas Kohstall (IAG) fand dazu am 8. September 2020 ein Zukunftstag zum Thema "Digitalisierung im Lehren und Lernen" mit über 120 Fach- und Führungskräften online über den virtuellen Raum YuLinc statt. Im Mittelpunkt standen aktuelle Fragen: Welche Erfahrungen haben die HGU und das IAG in digitalen Lehr- und Lernformaten gemacht? Was ist beim Themenfeld Datenschutz im virtuellen Raum und auf Lernplattformen zu beachten? Unter welchen Rahmenbedingungen kann Lehren und Lernen in digital unterstützten Formaten gelingen?

Begrüßt und eröffnet wurde der Zukunftstag mit einem Grußwort von Dr. Stefan Hussy, Hauptgeschäftsführer der DGUV, gefolgt von einem kurzweiligen Vortrag zum Thema: „Von der Zukunft überholt“ von Prof. Kahnwald. Einen Blick in das Lernen und Leben im sogenannten "Corona-Semester" gewährten im Interview „Digital Natives an der HGU – bei unseren Trägern?“ die Studierenden Johannes Weiskopf, Laura Nicolajczik (3. Semester), Janina Bremer und Walter Bonet (5. Semester).

Anschließend stellten Rüdiger Reitz (IAG) und Martin Schröder (BG ETEM) die weiterentwickelte Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit vor ("Sifa-Lernwelt als zentrales Instrument", mit einem komplexen Blended-Learning-Ansatz). Als zweites Blended-Learning-Beispiel präsentierten Prof. Dr. Katrin Kanzenbach und Claudia Hofmann (beide HGU) das Pilot-Modul "Arbeits- und Dienstrecht" im HGU-Studiengang Master of Public Management (Start im Jahr 2021). Das wichtige Thema "Datenschutz in virtuellen Räumen und auf der Lernplattform" beleuchtete Michael Steiner (PwC Cyber Security Services, externer Datenschutzbeauftragter der DGUV).

Darüber hinaus wurden in verschiedenen Workshops unter Leitung von Tandems oder Trios aus DGUV und UVT Fragen diskutiert, die gegenwärtig vielfältig bewegen: Welche Voraussetzungen müssen für die Nutzung entsprechender Qualifizierungswege – technisch, psychosozial, räumlich und organisatorisch sowie personalwirtschaftlich – erfüllt sein? Wie kann eine gelingende Didaktik gestaltet sein? Was sind förderliche bzw. hinderliche Aspekte? Welche Abstimmungs- und Entwicklungsbedarfe gibt es? In der sich daran abschließenden Podiumsdiskussion wurden mögliche Schritte zur weiteren Etablierung entsprechender Formate in der Unfallversicherung und an HGU und IAG erörtert, deren strategische Weichenstellungen nun für die bzw. in der Zukunft zu vollziehen sind.

Pressekontakt

Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (HGU)

Saskia Köpsell, Referentin
Seilerweg 54
36251 Bad Hersfeld
Tel: +49 30 13001-6505