• Schüler in Hörsaal

Hochschulen, Forschungseinrichtungen

Hochschule oder Forschungseinrichtung - das bedeutet Lehren und Lernen, Forschen und Experimentieren. Menschen mit unterschiedlichen Aufgaben und Tätigkeitsschwerpunkten arbeiten hier unter einem Dach: Hochschullehrer, Studierende, wissenschaftliche Mitarbeiter, Verwaltungsfachleute und technisches Personal. Dass alle diese Menschen ihren verschiedenartigen Tätigkeiten ohne Gefährdungen nachgehen können und dass auch Sicherheit und Gesundheit als Qualitätsmerkmal einer wissenschaftlichen Einrichtung anerkannt werden, dazu will das Sachgebiet Hochschulen, Forschungseinrichtungen einen Beitrag leisten.

Das Sachgebiet Hochschulen, Forschungseinrichtungen koordiniert die Aktivitäten der DGUV, der Unfallversicherungsträger und anderer Gremien zu Sicherheit, Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung an Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Im Focus stehen Studierende sowie Führungskräfte und Beschäftigte in Forschung, Lehre, Verwaltung und Ausbildung.

Aufgabe des Sachgebietes ist u. a. die regelmäßige Weiterqualifizierung der Aufsichtspersonen, die Hochschulen und Forschungseinrichtungen betreuen, sowie die Organisation des Informationsaustausches. Dazu findet eine jährliche Veranstaltung statt, bei der aktuelle Themen zu Sicherheit und Gesundheitsförderung diskutiert werden.

Das Sachgebiet begleitet außerdem fachlich die Veranstaltungsreihe "Sichere Gesunde Hochschule", die alle zwei Jahre im IAG in Dresden angeboten wird.

Zentrale Themenfelder des Sachgebietes sind:

  • Organisation von Arbeitsschutz und Gesundheitsschutz
  • Sichere Gesunde Hochschule
  • Handlungshilfen

Leiter des Sachgebietes

Dr. Hans-Joachim Grumbach
Unfallkasse Nordrhein-Westfalen
Moskauer Str. 18
40227 Düsseldorf
Telefon: +49 211 2808-1307

Ansprechperson

Sonja Seidel
Unfallkasse Nordrhein-Westfalen
Dezernat Prävention
Telefon: +49 211 9024-1407

Veranstaltung

Das 4. Forum "Hochschulen und Forschungseinrichtungen – Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz" vom 15.-17. September 2020 muss leider ausfallen