Neue Telefonnummern für die DGUV - weitere Infos hier

Verkehrssicherheitsarbeit an Hochschulen

junge Frau öffnet Schloss an ihrem Fahrrad

Bild: © Manfred Stromberg / DVR

Die Studentinnen und Studenten gehören zu der Versichertengruppe, die die höchste Bandbreite in der Wahl der Verkehrsmittel aufweist: Sie nutzen öffentliche Verkehrsmittel wie Bahn und Bus, private Pkws (allein oder in Fahrgemeinschaft), Motorrad, Fahrrad und sie sind zu Fuß unterwegs. Zudem sind auch die Zeiten, zu denen sich die Verkehrsteilnahme vollzieht, sehr variabel: Von der morgendlichen Anfahrt zum Hochschulgebäude von zu Hause aus bis zur abendlichen Heimfahrt am Tagesende sind sie auch untertags beim Wechsel der Vorlesungsräume häufig mehrfach unterwegs. Sie sind selbst verantwortlich für die Wahl der Verkehrsmittel, für die Ausstattung und Sicherheitseinrichtungen der Fahrzeuge sowie ihre persönliche körperliche Konstitution, in der sich die Verkehrsteilnahme vollzieht. Aus diesem Grund unterstützt das Sachgebiet über verschiedene Programme und Maßnahmen die Verkehrssicherheitsarbeit für Hochschulangehörige. Für diese Gruppe von Verkehrsteilnehmern ist eine große Bandbreite an Informationen interessant:

  • Sicherheit von Fahrrädern, Pkws, Motorrädern
  • Ladungssicherung im Auto (ADAC-Homepage, Filme)
  • Suchtprävention (Hilfe bei Führerscheinverlust, Alkohol Promillerechner)
  • Winterfester Pkw /Maßnahmen