Aktuelles

Einführungsseminare für das Durchgangsarzt- und das Psychotherapeutenverfahren

Ab sofort bieten wir die Einführungsseminare für das D-Arzt- und das Psychotherapeutenverfahren erstmals im Rahmen eines innovativen e-Learning-Formates an. Interessierte haben nun die Möglichkeit, die Seminare zeit- und ortsunabhängig im Internet zu absolvieren. Um das Wissen zu vertiefen und den Austausch untereinander zu fördern, werden regionale Erfahrungsaustausche in Präsenz dieses Angebot ergänzen.

Weiterführende Informationen

 

Unfallmedizinische Tagung 2022 des Landesverbandes Mitte

Am 11. und 12. November 2022 findet die Unfallmedizinische Tagung des Landesverbandes Mitte der DGUV statt.

Zur Veranstaltung

 

Das Durchgangsarztverfahren der DGUV

Für die Beteiligung am Durchgangsarztverfahren gelten besondere Anforderungen. Verschaffen Sie sich im Kurzfilm der Landesverbände der DGUV einen Eindruck zu den Voraussetzungen.

zum Kurzfilm

 

Absicherung sozialer Dienstleister

Soziale Dienstleister, die in der aktuellen Corona-Krise in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten, können von ihren Auftraggebern wie z.B. der gesetzlichen Unfallversicherung Unterstützung bekommen.

weitere Infos

 

Ärztliche Unfallmeldung (F 1050) - geänderte Berichterstattung

Der Vertrag Ärzte/Unfallversicherungsträger wurde zum 01.01.2021 geändert. Alle Hausärzte und Nicht-D-Ärzte erstatten, unabhängig von der Vorstellungspflicht beim D-Arzt, nach der Erstversorgung von Arbeitsunfallverletzten immer eine Ärztliche Unfallmeldung (F 1050). Davon ausgenommen sind Augen- und HNO-Ärzte. Hier gilt eine gesonderte Berichterstattung.

zu der Infobroschüre für „Nicht“-D-Ärzte (PDF, 4,0 MB)