Barrierefrei studieren an der HGU

Gleichberechtigte Teilhabe an unserer Hochschule

Seit über 125 Jahren kümmert sich die Gesetzliche Unfallversicherung um Menschen, die durch einen Arbeitsunfall verletzt oder durch eine Berufskrankheit beeinträchtigt wurden. Inklusion – eine gleichberechtigte Teilhabe am beruflichen, und gesellschaftlichen Leben – war für unsere Hochschule immer ein aktuelles Thema – schon vor der Ratifizierung der Behindertenrechtkonvention der Vereinten Nationen. Die DGUV hat stets versucht den Geist der Konvention zu leben und in konkretes und verbindliches Handeln umzusetzen.

Fragen zu eingeschränkter Mobilität

Sie wollen in der HGU lernen, studieren, an Seminaren teilnehmen, sich weiterbilden?

Im Falle eingeschränkter Mobilität haben Sie vielleicht Fragen: Ist mein Zimmer oder die Bibliothek geeignet? Wie komme ich in der Mensa zurecht? Wie weit sind die Wege, reichen die Zeiten?

Barrierefreiheit an der HGU

Der WohnCampus in Hennef und der WohnCampus in Bad Hersfeld sind baulich so eingerichtet, dass sich Nutzer und Nutzerinnen von Rollstühlen barrierefrei bewegen können. In den großen Seminarräumen sind Hörschleifen verlegt. Für Menschen mit Sehbeeinträchtigung stehen mobile Lesegeräte zur Verfügung. Auch stehen besondere Elektrofahrzeuge und besondere Stühle für Menschen mit Behinderung zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns

Für Ihre Fragen zu Ihrem Aufenthalt, setzen Sie sich bitte vorab mit uns in Verbindung.

HGU

Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (HGU)
Campus Bad Hersfeld
Seilerweg 54
36251 Bad Hersfeld
Tel: +49 30 13001-69000
Fax: +49 30 13001-69014


Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (HGU)
Campus Hennef
Zum Steimelsberg 7
53773 Hennef
Tel: +49 30 13001-69500
Fax: +49 30 13001-69585

Ansprechpersonen

Katja Voigt

Vertreterin der Menschen mit Schwerbehinderung

Tel: +49 30 13001-6617


Wolfgang Trappe

Vertreter der Menschen mit Schwerbehinderung

Tel: +49 30 13001-1782