"Schwarze Liste"

Liste entzogener und gefälschter Zertifikate sowie nicht zertifzierter Produkte

Verkehrsschild Gefahrstelle

Vorsicht ist geboten bei Zeichen- oder Zertifikatsmissbrauch.
Bild: © moonrun - Fotolia.com

Prüfzeichen von DGUV Test haben einen bedeutenden Marketingwert. In seltenen Fällen kommt es deshalb leider zu missbräuchlicher Verwendung unserer Zertifikate und unserer Prüfzeichen:

Produkte könnten z.B.

  • missbräuchlich mit dem GS-Zeichen von DGUV Test oder mit dem DGUV Test-Zeichen versehen werden
  • nach der Prüfung unzulässig verändert werden
  • ein Prüfzeichen trotz Zertifikatsentzug tragen.

Um Zeichenmissbrauch zu begegnen, veröffentlichen wir eine Liste über entzogene Zertifikate und/oder Firmen, deren genannte Produkte unser Prüfzeichen unerlaubt tragen.

Die Angaben wurden von uns sehr sorgfältig ausgewählt. Sie begründen jedoch nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Grundlage dieser Veröffentlichung ist unsere Prüf- und Zertifizierungsordnung.


Hinweise an die Geschäftsstelle DGUV Test

Haben Sie Hinweise zu einem Produkt, das mit einem möglicherweise gefälschten oder mangelhaften Zertifikat/Prüfzeichen des DGUV Test versehen ist, wenden Sie sich bitte an uns: Kontakt

Schwarze Liste

(Stand: 04.11.2014)

  • Hitzeschutzanzug für die Feuerwehr, Kontex GmbH
    Fälschung eines Zertifikats, missbräuchliche Verwendung der EU-Kennnummer auf dem Produkt „Hitzeschutzanzug FW Typ 3“
    (siehe Bild mit der Produktkennzeichnung (JPG, 237 kB)). Das Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA, früher BGIA bzw. BIA) hat kein entsprechendes aktuelles Zertifikat ausgestellt. Das IFA hat außerdem keine Überwachungsmaßnahmen nach EG-Richtlinie über Persönliche Schutzausrüstungen durchgeführt, was jedoch Voraussetzung für die Verwendung der IFA-Kennnummer wäre. Der Hitzeschutzanzug erfüllt wesentliche sicherheitstechnische Voraussetzungen nicht, beim Einsatz kann es zu lebensgefährlichen Situationen kommen.
  • Falldämpfer (Zertifikatsfälschung) Herstellerangabe: "Zero Force Bolton Nr Apple by Cumbria CA20 6AW UK...",
    Vertriebsangaben: “BONINA srl Via Vito Maccarrone 3 94017 Regalbuto EN“: Fälschung eines Zertifikats. Für diese Firmen wurde kein Zertifikat des DGUV Test ausgestellt, sie stehen in keiner vertraglichen Beziehung mit DGUV Test. Es handelt sich um eine Fälschung des kompletten Zertifikats. Bitte beachten Sie: Unsere Zertifikate tragen immer im rechten oberen Rand das Logo der DGUV Test Prüf- und Zertifizierungsstelle und auf der linken Seite die durch die Prüf- und Zertifizierungsstelle vergebene Prüfnummer mit dem Ausstellungsdatum. Werden DGUV Test Zertifikate nicht in deutscher Sprache veröffentlicht, enthalten sie immer einen Hinweis, dass es sich um eine Übersetzung handelt.
    (Hier das gefälschte Zertifikat (PDF, 293 kB))
  • Metallringgeflechthandschuhe (Zertifikatsfälschung)
    Herstellerangabe: "American HongCho ...": Fälschung eines Zertifikats.
    Für diese Firma wurde kein Zertifikat des DGUV Test ausgestellt, sie steht in keiner vertraglichen Beziehung mit DGUV Test. Es handelt sich um eine Fälschung auf der Basis eines korrekten Zertifikats. Bitte beachten Sie: Unsere Zertifikate tragen immer die vollständige Anschrift des Bescheinigungsinhabers. Außerdem gibt das Zertifikat eine europäische Kennnummer an, die einer italienischen notifizierten Stelle gehört (links oben). Die Bezeichnung unserer Prüf- und Zertifizierungsstelle ist unvollständig (rechts oben).
    (Hier das gefälschte Zertifikat. (PDF, 303 kB))
  • Zurrgurte (Gefälschtes GS-Zeichen)
    Herstellerangabe: keine, Hersteller unbekannt (China)
    Nähere Erläuterungen in der Zeitschrift Sicherheitspartner (Seite 14/15)

Ansprechpartner

Geschäftsstelle DGUV Test
Alte Heerstraße 111
53757 Sankt Augustin
Tel: +49 (0) 2241 231 1467
Fax: +49 (0) 2241 231 841448