Zeitarbeit

Zeitarbeit

Bildquelle: JMG / pixelio.de

Die Branche der Zeitarbeit umfasst Unternehmen, die im Rahmen ihrer Tätigkeit anderen Unternehmen Beschäftigte zur Arbeitsleistung überlassen. Diese Tätigkeit wird durch das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz geregelt.

Die Beschäftigten des Zeitarbeitsunternehmens sind arbeitsvertraglich mit dem Zeitarbeitsunternehmen verbunden. Der Arbeitgeber (Zeitarbeitsunternehmen) überträgt das Direktionsrecht hinsichtlich der Arbeitsausführung an das entleihende Unternehmen (Entleiher o. Einsatzbetrieb).

Zeitarbeitnehmerinnen und Zeitarbeitnehmer sollen bei ihrer Arbeit nicht mehr gefährdet und belastet werden, wie vergleichbare Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Stammbelegschaft der Betriebe, in denen sie zum Einsatz kommen.

Durch die gemeinsame aktive Gestaltung des Überlassungsprozesses durch Zeitarbeitsunternehmen und Einsatzbetrieb klären beide Seiten die Voraussetzungen für sichere und gesunde Zeitarbeitseinsätze. Die Integration der Zeitarbeitnehmerinnen und Zeitarbeitnehmer in die Arbeitsschutzorganisation des Einsatzbetriebs ist eine weitere wichtige Voraussetzung für sichere und gesunde Zeitarbeit.

Das Sachgebiet Zeitarbeit unterstützt dabei die dafür erforderlichen Voraussetzungen in Zeitarbeitsunternehmen und Einsatzbetrieben zu schaffen.

Neben dem Bereich der Zeitarbeit befasst sich das Sachgebiet Zeitarbeit auch mit der Organisation des Arbeitsschutzes im Rahmen von Werkverträgen.

  • Bild
  • AV = Arbeitsvertrag
  • AÜV = Arbeitnehmerüberlassungsvertrag

Ansprechpersonen

Leiter des Sachgebiets "Zeitarbeit"
Carsten Zölck
VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung
Bezirksverwaltung Bielefeld
Nikolaus-Dürkopp-Straße 8
33602 Bielefeld
Telefon:  0521 5801-159
Fax: 0521 5801-171

 

Stellv. Leiter des Sachgebiets "Zeitarbeit"
Rüdiger Hitzemann
VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung
Bezirksverwaltung Bergisch Gladbach
Kölner Straße 20
51429 Bergisch Gladbach
Telefon: 02204 407-135
Fax: 02204 407-203