Sachgebiete

Bild: Lulu Berlu, Fotolia.com

Über die Gliederung in die Sachgebiete:

wird das gesamte Spektrum der Bauwirtschaft und baunaher Dienstleistungen nach fachlichen Gesichtspunkten zusammengefasst. Die inhaltliche Bearbeitung der oft sehr komplexen Fragestellung in den zugeordneten Themenfeldern gewährleistet fachlich fundierte Ergebnisse und ein hohes Maß an Flexibilität bei der Zuordnung und Bearbeitung neuer Fragestellungen.

Zu den Kernaufgaben der Sachgebiete zählen u. a.:

  • Beobachtung, Auswertung sowie Förderung von Entwicklungen im Bereich der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes,
  • Zusammenführung von Erkenntnissen, Erfahrungswissen und Fachmeinungen,
  • Kontinuierliche Beobachtung und Bewertung des aktuellen Unfallgeschehens, Ableitung erforderlicher Präventionsmaßnahmen und Strategien
  • Erarbeitung praktischer Lösungen zu Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutzproblemen,
  • Regelmäßige fachliche Prüfung des DGUV Vorschriften und Regelwerkes und gegebenenfalls dessen Aktualisierung im Auftrag des Fachbereichs,
  • Interessenvertretung in internen und externen Fachgremien (z.B. staatliche Ausschüsse, Normung, etc.)
  • Stetiger Kontakt zu aktuellen Baustellen und Bauverfahren und Förderung des Transfers von Präventionserkenntnissen in die betriebliche Praxis,
  • Beratung von Mitgliedsbetrieben, Verbänden, Herstellern, Unfallversicherungsträgern, staatlichen Institutionen sowie sonstigen interessierten Kreisen in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz betreffenden Fragestellungen.