• Luftaufnahme der BG-Akademie

Geschichte der Akademie-Gebäude

Die DGUV Akademie Dresden hat ihren Sitz auf einem denkmalgeschützten Gelände im Dresdner Norden. Die Anlage wurde als "Landesschule Dresden" von Heinrich Tessenow und Oskar Kramer entworfen und von 1925 bis 1927 errichtet.

1934 wurde die Landesschule in eine nationalpolitische Erziehungsanstalt (NPEA bzw. Napola) umgewandelt. 1945 besetzte die sowjetische Armee das Gelände und nutzte es bis 1992 als Stab einer Panzerdivision, einer russischen Grundschule und als Kaserne.

1995 erwarb der Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften (heute Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V.) das Gelände. Von 1998 bis 2000 wurde das Ensemble  weitgehend rekonstruiert und die verbliebene Bausubstanz in die Neugestaltung integriert. Im Januar 2001 ging die Akademie als "Berufsgenossenschaftliche Akademie für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz" in Betrieb. Seit 2010 trägt Sie den Namen "DGUV Akademie Dresden".

Mehr Informationen

Kontakt

DGUV Akademie Dresden
Königsbrücker Landstraße 2-4
01109 Dresden

Tel. +49 351 457-0
Fax +49 351 457-1015

Lernräume

Einblicke in die bewegte Vergangenheit des Geländes der DGUV Akademie Dresden gibt das Buch  "Lernräume. Von der Landesschule Dresden zur Akademie". Es ist im Oktober 2009 Im Sandstein Verlag erschienen. Mehr