Form trifft auf Funktion

  • Blick von Hau 4 auf den Campus der DGUV Akademie

Die Räume des Tagungszentrums des IAG befinden sich auf dem Gelände der ehemaligen „Landesschule Sachsen“ im Norden von Dresden. Das Gebäudeensemble wurde von 1925 bis 1927 nach Entwürfen der Architekten Heinrich Tessenow und Oskar Kramer errichtet. Typisch für die Anlage sind die klaren Linien, die hellen Räume und die vielen Grünflächen.

1934 wurde die Landesschule in eine nationalpolitische Erziehungsanstalt (NPEA) umgewandelt. 1945 besetzte die sowjetische Armee das Gelände und nutzte es bis 1992 als Stab einer Panzerdivision, einer russischen Grundschule und als Kaserne.

1995 erwarb der Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften (heute Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V.) das Gelände. Bei der umfangreichen Sanierung in den Jahren 1998 bis 2000 wurde der Charakter dieser zeitlosen Architektur bestmöglich erhalten.

Ausführliche Informationen zur Geschichte unseres Geländes finden Sie im Buch „Lernräume. Von der Landesschule Dresden zur Akademie“, das auch im Hotelshop erhältlich ist.

Im Februar 2012 hat das IAG sein Tagungszentrum um ein weiteres Gebäude ergänzt: Das ehemalige Verwaltungsgebäude wurde in einen modernen Bau mit lichtdurchfluteten Räumen umgestaltet. Sein Herzstück bildet nun ein weiträumiger Saal mit großen Glasfronten, der Platz für bis zu 500 Personen bietet.

Kontakt

DGUV Congress
Tagungszentrum des IAG
Königsbrücker Landstr. 2
01109 Dresden

Tel. +49 30 13001-2203
Fax +49 30 13001-2703