• Kita-Symposium

8. Dresdner Kita-Symposium: Fließende Grenzen in stürmischen Zeiten

9. und 10. Juni 2017 • DGUV Congress Dresden

Das Kita-Symposium beschäftigte sich 2017 mit dem Thema Grenzen in zahlreichen verschiedenen Facetten.

In seinen Begrüßungsworten stellte der sächsische Staatssekretär des Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Stefan Brangs, seine besondere Wertschätzung für die tägliche Arbeit der Erzieherinnen und Erzieher in Kindertagesstätten sowie der Kindertagespflegepersonen heraus. Mit dem praktischen Thema wachsender Anforderungen und der politischen Frage des Betreuungsschlüssels brachte Herr Brangs gleich zwei bedeutende Punkte in die Diskussion ein.

Das Fast Forward Theatre Marburg gestaltete im Anschluss daran einen interaktiven Einstieg in das Thema Grenzen und lotete gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ihre eigenen „Grenz-Themen“ aus. Die anschließend dargestellten improvisierten Spielszenen aus dem Alltag der Kita und Kindertagespflege sorgten für Applaus, Gelächter und lebhafte Zustimmung. Nicht wenige erkannten sich in der Zusammenarbeit mit anspruchsvollen Eltern und Kindern wieder.

Im Anschluss boten acht Foren die Möglichkeit, sich aus verschiedenen Perspektiven dem Thema Grenzen zu nähern. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beschäftigten sich mit

• ihren eigenen, persönlichen Grenzen,

• mit der Abgrenzung als Fachkraft zu den Eltern der Kinder,

• mit der Begrenzung der Gefährdungen im Alltag der Kinderbetreuung,

• mit der Definition von Grenzen im kindlichen Spiel oder der kindlichen Beteiligung

• und mit dem grenzenlosen Erleben eines lebendig und naturnah gestalteten Gartens.

Impulsvorträge der Referierenden boten Anknüpfungspunkte für Diskussionen, Erfahrungsaustausch und auch die Entwicklung eigener Lösungsansätze für tägliche Herausforderungen.

Den Samstagmorgen eröffneten die bereits zur Tradition gewordenen Frühstücksrunden. Bei Kaffee, Croissants und Obst wurden an acht Themeninseln verschiedene aktuelle Projekte, Themen und Fragestellungen vorgestellt und diskutiert. Das Spektrum reichte von alternsgerechtem Arbeiten über den Umgang mit Traumata bis hin zum Impf- und Infektionsschutz.

Auch in diesem Jahr war die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) Kooperationspartner des Kita-Symposiums. Des Weiteren wurde die Veranstaltung von der Kommunalen Unfallversicherung Bayern / Bayerische Landesunfallkasse unterstützt.

Während des Symposiums fand eine Ausstellung von insgesamt 15 Firmen und Organisationen statt, die ihre Produkte und Themen anschaulich darstellten und für Fragen bereit standen.

Veranstalter

Institut für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IAG)
Königsbrücker Landstraße 2
01109 Dresden

Kontakt

Fachliche Ansprechpartnerin
Dr. Helena Erlbeck
Institut für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IAG)
Tel.: +49 351 457-1129

Anmeldung und Organisation
Friederike Hartmann
DGUV Congress
Tagungszentrum der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung
Tel.: +49 351 457-1963