DGUV Kompakt Juli/August 2021

Bild

Die Zahl der Covid-19-Akutbehandlungen sinkt. Doch einige Erkrankte leiden an langanhaltenden Beschwerden, die auch zu Arbeitsunfähigkeit führen können. Die gesetzliche Unfallversicherung hat für ihre Versicherten ein interdisziplinäres Beratungs-und Behandlungsangebot für das Post-Covid-Syndrom entwickelt.
Zum Artikel

Bild

Im Europäischen Forum Unfallversicherung tauschen sich Organisationen aus 19 Ländern zu Kernanliegen und Prinzipien der Versicherung gegen Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten aus. Über die Themen der diesjährigen Jahreskonferenz sprach DGUV Kompakt mit Dr. Edlyn Höller. Sie zeigt die Bedeutung der Unfallversicherung in Europa und wagt einen Blick in die Zukunft.
Zum Artikel

Bild

Feuerwehrleute können bei der Brandbekämpfung krebserregenden Stoffen wie Ruß und PAK ausgesetzt sein. Durch den richtigen Einsatz der Persönlichen Schutzausrüstung können sie sich aber ausreichend schützen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung.
Zum Artikel

Bild

Mit dem Betriebsrätemodernisierungsgesetz wurde der Versicherungsschutz von Beschäftigten bei mobiler Arbeit ausgeweitet. Seit dem 18. Juni 2021 sind Menschen bei der Berufsausübung im Homeoffice gleichermaßen unfallversichert wie im Unternehmen.
Zum Artikel

Bild

Lungenkrebs durch Passivrauchen und Hüftgelenksarthrose durch Lastenhandhabung können ab August als Berufskrankheiten anerkannt werden. Der Bundesrat stimmte der hierfür erforderlichen Änderung der Berufskrankheiten-Verordnung zu.
Zum Artikel

Bild

Wirkungsvolle Berichterstattung über Behindertensport braucht geübte Federn. Eine Woche lang bereiteten sich elf Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten in einem Workshop auf ihre Arbeit für die Paralympics Zeitung (PZ) vor.
Zum Artikel

Bild

70 Jahre

... engagiert sich der Deutsche Behindertensportverband e. V. (DBS) für den Sport von Menschen mit Beeinträchtigungen und Reha-Sport.

Zum DBS

Bild

Lesen Sie die Juli/August-Gesamtausgabe der DGUV Kompakt als PDF.
Zum Download (PDF, 631 kB)