Trittsicher durchs Leben

- ein Projekt der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)

Teilnehmer an einem Sturzpräventionskurs beim Training mit Gewichtsmanschetten

Bild: © SVLFG

Kooperationspartner:

  • Deutscher Turner-Bund (DTB)
  • Deutscher LandFrauenverband (dlv)
  • Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)
  • KV: Landschaftliche Krankenkasse (LKK)
  • UV: Landschaftliche Berufsgenossenschaft (LBG)
Projekttitel
Trittsicher durchs Leben

Projektdauer
01.09.2015 bis 31.12.2017

Betrieb/Bildungsstätte
Schulungen für Land- und fortwirtschaftliche sowie gartenbauliche Betriebe bundesweit

Zielgruppe
Ältere Menschen im ländlichen Raum und alle Menschen, die in Land- und Forstwirtschaft sowie im Gartenbau tätig sind

Ausgangslage/Motivation
Ausrutschen, Stolpern, Umknicken und darauffolgende Stürze sind Unfallschwerpunkt in der Land- und Forstwirtschaft sowie im Gartenbau. Die SVLFG bringt dieses Präventionsangebot auf das Land direkt in die Betriebe, weil sie Sturzunfälle verhindern will.

Die Versicherten der SVLFG sind bis ins hohe Alter auf den Betrieben aktiv. Die Kampagne adressiert das Setting "Ältere Menschen im ländlichen Raum" mit dem Ziel, das Angebot an Bewegungskursen für diese Menschen im ländlichen Raum nachhaltig zu verbessern und niederschwellige Bewegungskurse und anschließende Dauerangebote zu schaffen.

Das Übungsprogramm ist einfach aufgebaut und kann auch von Personen mit körperlichen Einschränkungen absolviert werden. Das Konzept der Kurse wurde am Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart gezielt für ältere Menschen entwickelt.

Präventionsaktivitäten
Die Bewegungskurse sind ein qualitätsvolles Gesundheits- und Präventionsangebot. Übungen stärken Kraft, Gleichgewicht und Koordination. Die LKK übernimmt die Kosten im Rahmen des Setting-Ansatzes ("Ältere Menschen im ländlichen Raum").

Zur frühzeitigen Erkennung von Osteoporose wird zudem in ausgewählten Landkreisen eine Knochedichtemessung bei LKK-Versicherten mit erhöhtem Risiko im Rahmen des Programms vollständig übernommen.

Im Zusammenhang mit den Kursen bieten Mitarbeiter der SVLFG (Bereich Prävention) auf Wunsch durch Beratung vor Ort eine sinnvolle Verhältnisprävention.

Die Kurse werden von den LandFrauen des Deutschen LandFrauenverbandes organisiert und beworben. Speziell ausgebildete Übungsleiter/innen des Deutschen Turner-Bundes führen die Kurse durch. Die benötigten Gewichtsmanschetten werden für die Dauer des Kurses von der SVLFG bereit gestellt.

Ergebnisse und Nutzen
Motorische Untersuchung der Kursteilnehmer erfolgen zu Beginn des Kurses und nach Beendigung des Kurses, um den Kurserfolg feststellen zu können.

Die wissenschaftliche Begleitung und Evaluation des Projektes erfolgt durch die Forschungsabteilung Geriatrie des Robert-Bosch-Krankenhauses in Stuttgart unter der Leitung von Priv. Doz. Dr. Kilian Rapp.

Ansprechpartner / weitere Informationen:
Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)
Daniel Stöger
Tel.: +49 871 696-279


Ansprechpartner:

Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)
Daniel Stöger
Tel.: +49 871 696-279