Ergonomisches Bewegen und Arbeiten

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Pflegeeinrichtungen

Pflegerin hilft einer älteren Person aus dem Bett

Bild: © Gina Sanders - fotolia.com

Kooperationspartner:

  • Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege
  • AOK Sachsen-Anhalt

Projekttitel
Ergonomisches Bewegen und Arbeiten

Projektdauer
fortlaufend

Betrieb/Bildungsstätte
betriebsspezifischer Einsatz

Zielgruppe
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Pflegeeinrichtungen

Ausgangslage/Motivation
Ergonomisches Bewegen und Arbeiten ist ein Teilprojekt des Netzwerkes zur Prävention von Rückenbeschwerden in Gesundheitsberufen. Ziel ist es, die Mitarbeiter in den Pflegeeinrichtungen für das Thema Rückengesundheit zu sensibilisieren und ihnen mögliche praktische Hinweise für eine ergonomische Arbeitsweise unter Nutzung der vorhandenen Hilfsmittel an die Hand zu geben.

Präventionsaktivitäten
Das Programm zeichnet sich durch seine kompakte und flexible Einsetzbarkeit im Pflegealltag aus. Eine problemlose Integration in den Weiterbildungskatalog der Einrichtungen ist möglich. Das Programm ist für die Pflegkräfte erlebbar und ergebnisorientiert.

Es besteht aus vier Bausteinen:

  • Analyse der Ist-Situation
  • Ergebnispräsentation
  • Praxistraining und Transferschulung
  • Schnupperangebot arbeitsplatzbezogenes Rückentraining

Ergebnisse und Nutzen
Der Gesundheitsbaustein wurde in zahlreichen Pflegeeinrichtungen umgesetzt.

Die Auseinandersetzung der Beschäftigten mit der Thematik "Rückengesundheit" führt zu einer besseren Gesundheitskompetenz.

Ansprechpartner / weitere Informationen:
AOK Sachsen-Anhalt
Susann Kupzok,
Tel.: +49 391 2878 42907


Kontakt

AOK Sachsen-Anhalt
Susann Kupzok,
Tel.: +49 391 2878 42907