Referat 5.2: Maschinensicherheit, Industrial Security und Implantate

Mitarbeiter streckt Hand in eine Demo-Maschine

IFA Demonstrator zur Manipulation an Schutzeinrichtungen
Bild: DGUV

Das Referat 5.2 "Maschinensicherheit, Industrial Security und Implantate" im Fachbereich 5 befasst sich mit der Ausrüstung und Steuerung von Maschinen und Anlagen (Antriebssteuerungen, Sicherheitsbauteilen) und bewertet diese unter den Aspekten der funktionalen, elektrischen und IT-Sicherheit. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Bewertung der elektromagnetischen Felder (EMF) am Arbeitsplatz Beschäftigter mit und ohne Implantat.


Sachgebiet Antriebssteuerungen

Die Arbeitsschwerpunkte im Sachgebiet Antriebssteuerungen sind:

  • Forschung und Beratung bei der Integration von Sicherheitsfunktionen in elektronische Steuerungen für Wechselstrommotoren
  • Erarbeitung von Prüfvorschriften und Mitarbeit in den einschlägigen Normungsgremien

Sachgebiet Ausrüstung und Steuerung von Maschinen und Anlagen

Die Arbeitsschwerpunkte im Sachgebiet Ausrüstung und Steuerung von Maschinen und Anlagen sind:

  • Unfalluntersuchungen an Maschinen und Anlagen
  • Erarbeitung von Prüfvorschriften und Mitarbeit in den einschlägigen Normungsgremien

Sachgebiet Sicherheitsbauteile

Die Arbeitsschwerpunkte im Sachgebiet Sicherheitsbauteile sind:

  • Prüfung/Zertifizierung und Beratung zu elektromechanischen und elektronischen Sicherheitsbauteilen wie z. B. Positionsschaltern, Zuhaltungen, Näherungsschaltern, Einrichtungen zur Drehzahlüberwachung, Positionsgebern, Lastmomentbegrenzungen
  • Erarbeitung von Prüfvorschriften und Mitarbeit in den einschlägigen Normungsgremien

Sachgebiet Security

Die Arbeitsschwerpunkte im Themenbereich Security sind:

  • Erarbeitung von Prüfvorschriften und Mitarbeit in Normungsgremien
  • Forschung und Beratung bei der kombinierten Betrachtung von funktionaler Sicherheit und Security

Sachgebiet Elektromagnetische Felder (EMF)

Die Arbeitsschwerpunkte im Sachgebiet EMF sind:

  • Mitarbeit bei der Erstellung oder Überarbeitung der Regelwerke in den einschlägigen Gremien
  • Forschung und Projektarbeit zu spezifischen Fragestellungen der Unfallversicherungsträger
  • Messung und Beurteilung der EMF-Exposition an Arbeitsplätzen
  • Beurteilung der Beeinflussbarkeit aktiver und passiver Implantate
  • Computergestützte Berechnung und Bewertung der im menschlichen Körper induzierten elektrischen Feldstärken an besonders starken EM-Feldquellen

Fachinformationen zum Thema Elektromagnetische Felder

Weiterführende Literatur

Livedarstellung im Video

Lebensdauerprüfung an Not-Halt-Befehlsgeräten (durch Anklicken starten Sie ein Video (MP4, 326 KB) im Windows-Media-Player-Format)

Ansprechpartner:

Christian Werner, M.Sc.

Fachbereich 5: Unfallprävention: Digitalisierung - Technologien

Tel: +49 30 13001-3520
Fax: +49 30 13001-38001