Neue Telefonnummern für die DGUV - weitere Infos hier

Sichere Maschinenbedienung via Tablet und Smartphone

Person bedient Tablet-PC

Bild vergrößern

Tablet-PC mit Rahmen für eine sichere Maschinensteuerung
Bild: IFA

Das drahtlose Steuern und Überwachen von Maschinen, Geräten und ganzen Anlagen gewinnt im Internet der Dinge und unter Industrie 4.0 immer mehr an Bedeutung. So wie im Privatbereich das Smart Home von unterwegs bequem via Handy gesteuert wird, möchte auch die Industrie mobile Endgeräte nutzen, um Prozesse kabellos und ferngesteuert zu kontrollieren. Doch was sich einfach anhört, ist in der Praxis nicht mit einer einfachen App zu erreichen. Fernsteuerungen müssen laut Normung zahlreiche Anforderungen erfüllen, um als sicher zu gelten. Das IFA hat in einer Konzeptstudie gezeigt, wie sich Industriewunsch und sichere Maschinensteuerung im praktischen Betrieb verknüpfen lassen.

Weitere Informationen:Pressemeldung der DGUV

Sie sind an einer Praxisanwendung interessiert? Sprechen Sie uns an!


Publikationen

Nischalke-Fehn, G.: Verwendung von Tablets und Smartphones zur Maschinensteuerung (PDF, 611 kB). In: Betriebliche Prävention, sicher ist sicher, Sonderausgabe TRENDS & Innovationen 2018/2019, S. 4-8

Ansprechpersonen

Dipl.-Ing. Thomas Bömer

Fachbereich 5: Unfallverhütung - Produktsicherheit

Tel: +49 30 13001-3530
Fax: +49 30 13001-38001


Dipl.-Ing. Georg Nischalke-Fehn

Fachbereich 5: Unfallverhütung – Produktsicherheit

Tel: +49 30 13001-3537
Fax: +49 30 13001-38001